Fachbereich

Anästhesie, Intensiv-, Notfallmedizin und Schmerztherapie

Ambulante Sprechstunde

für Schmerzpatienten

Schmerzambulanz Dr. med. Frank Hendrich

15.00 – 18.30 Uhr

12.30 – 16.00 Uhr

17.00 - 18.30 Uhr

 

Telefon: 03765 54-3581 oder -3582

 

Unsere Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie an der Paracelsus-Klinik Reichenbach betreut Sie als Patient in der perioperativen Situation.

Dazu gehört vor allem das vertrauensvolle Gespräch, das Ihnen als Patient das geplante Anästhesieverfahren – Narkose oder örtliches Betäubungsverfahren oder eine Kombination aus beidem – erläutert, ggf. zur Auswahl stellt und über mögliche Risiken und Komplikationen aufklärt und dem Narkosearzt ermöglicht, sich einen Überblick über den gesundheitlichen Zustand und die Krankengeschichte des Patienten zu verschaffen.

Für die Betreuung während der Operation oder eines diagnostischen Eingriffs stehen alle aktuellen Anästhesieverfahren zur Verfügung.

Postoperativ werden Sie in einem Aufwachraum bis zur Wiederherstellung stabiler Lebensfunktionen und gut beherrschter Schmerzen engmaschig überwacht.

Patienten, deren Vitalfunktionen teilweise ausgefallen oder vom Ausfall bedroht sind, werden in der Abteilung für Intensivmedizin und intermediate care betreut.

Ein besonderes Anliegen ist uns dafür zu sorgen, dass das unangenehme Symptom Schmerz sowohl wenn es akut auftritt als auch wenn es schon chronisch geworden ist, erfolgreich gelindert wird.

Leistungsspektrum

keyboard_arrow_down

  • Total Intravenöse Anästhesie
  • Balancierte Anästhesie
  • Orotracheale und nasotracheale Intubation (ggf. fiberoptisch)
  • Larynxmaskennarkosen
  • Regionalanästhesien: Spinal- und Epiduralanästhesie (lumbal und thorakal), Blockaden des Plexus brachialis wie VIP, axillärer Block, LISB, interscalenärer Block, Blockaden des N. femoralis, N. ischiadicus und N. obturatorius – auch sonografiegestützt

keyboard_arrow_down

  • Invasive und nichtinvasive maschinelle Beatmung (EVITA XL)
  • Kontinuierliches, auch erweitertes hämodynamisches Monitoring (PICCO)
  • Point of care Laborparameter
  • CVVH mit Citrat
  • Punktionstracheotomien
  • Parenterale und enterale Ernährung
  • Messung des intraabdominalen Drucks
  • In Kooperation mit unseren Kardiologen TTE und TEE
  • Thoraxdrainagen
  • inhalative Sedierung (ANACONDA)

keyboard_arrow_down

  • Akutschmerztherapie: medikamentös oral oder intravenös
  • Nutzung regionalanästhesiologischer Katheterverfahren (s. o.)
  • Schmerzmessung mittels Visueller Analogskala (VAS)
  • Stationäre multimodale Schmerztherapie
  • Schmerzambulanz:
    • Medikamentöse Schmerztherapie
    • Akupunktur
    • Hypnose
    • stellatum und Ggl. cervicale superius Interventionen
    • Psychosomatische Grundversorgung
    • TENS
    • Palliativmedizinische Versorgung
    • Therapeutische Lokalanästhesie
    • Neuraltherapie

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Ob in guten oder herausfordernden Zeiten: Unsere Gesundheitsfamilie hält zusammen – und möchte sich weiter vergrößern. Bewerben Sie sich jetzt!