2. März 2020

Alles begann mit der Diagnose Invasives Mammakarzinom

Diagnose: Die Krankheit mit K. – Buchveröffentlichung von Marion Bergmann

Bad Gandersheim (ev), 21. Februar 2020

Ich habe Krebs! Die Diagnose reißt so manchen Menschen den Boden unter den Füßen weg. Angst, Ratlosigkeit, was als nächstes zu tun ist, manchmal auch Wut über das eigene Schicksal bestimmen das Denken und Fühlen. „Die Diagnose brachte auch mein Lebensglück ins Wanken“, so Marion Bergmann, die seit 12 Jahren in der Paracelsus-Klinik am See in Bad Gandersheim in der onkologischen Reha arbeitet und jetzt ihr erstes Buch unter dem Titel „Diagnose: Die Krankheit mit K.“ veröffentlicht hat.

Marion Bergmann hat mit diesem Buch für sich einen Weg gefunden, ihre Gedanken und Erfahrungen zu verarbeiten. „Und jeden Tag schreibe ich jetzt etwas in mein mittlerweile geliebtes Tagebuch“, so schreibt sie in ihrem Buch. Das Tagebuch von Marion Bergmann wird zum Vertrauten, das Schreiben darin zur stillen Therapie. „Und in dieser Therapie kann ich komplett abschalten.“

Das Buch spiegelt Marion Bergmanns eigene Erfahrungen, Ängste und Freuden wider. Es nimmt uns mit, durch die Stationen der Verzweiflung, der Hoffnungslosigkeit und schlussendlich der Heilung. Wir erleben, wie sie Schritt für Schritt ihren Weg durch die Therapien und durch die Rehabilitation geht. Mit immer wiederkehrenden kleinen Erfolgen arbeitet sie sich durch die Wiedereingliederung, zurück an ihren alten Arbeitsplatz in die Paracelsus-Klinik am See. Zu Beginn hatte Marion Bergmann Angst wieder an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren, denn hier erwarten sie fast täglich zweihundert Krebspatienten. Doch schnell merkt sie, dass Empathie jetzt eine große Rolle spielt, wenn sie mit ihren Patienten spricht. Sogar eine viel größere als vorher.

„Diagnose: Die Krankheit mit K.“ ist ein Buch, das vor allem Mut machen soll. Es richtet sich an alle Frauen und Männer, die von Krebs betroffen sind, alle Angehörigen, alle letztlich, die in sich vielleicht die latente Angst spüren, selbst an Brustkrebs zu erkranken. Marion Bergmann sagt hierzu: „Ich möchte zeigen, dass viel mehr Lebenskraft und Stärke in uns steckt, als wir vermuten, und wie wichtig eine positive Lebenseinstellung ist.“

Das Buch ist online und im Buchhandel erhältlich.

Marion Bergmann lebt im malerischen Leinebergland und arbeitet seit 12 Jahren im Verwaltungsdienst in der Paracelsus-Klinik am See in Bad Gandersheim. Im Alter von dreiundfünfzig Jahren wird sie, durch einen winzigen Knoten in ihrer Brust, aus ihrem erfüllten Leben herausgerissen. Durch die liebevolle Unterstützung von Familie und Freunden, die stets an ihrer Seite waren, ging sie ihren Weg: Schritt für Schritt.

Pressekontakt:
Elena Vogelsang
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 5382 939 318