Endokrine Chirurgie

Dieses Teilgebiet der Chirurgie betrifft Operationen an hormonbildenden (endokrinen) Drüsen, zumeist an Schilddrüse und Nebenschilddrüse.

Von einer Fehlfunktion der Schilddrüse sind hierzulande sehr viele Menschen betroffen. In der Regel ist eine Über- oder Unterfunktion sehr gut medikamentös behandelbar. Eine Operation an der Schilddrüse kommt immer dann in Betracht, wenn der Verdacht auf einen bösartigen Tumor besteht.

Diagnostik bei Schilddrüsenerkrankungen

Jede Diagnosestellung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den ärztlichen Kollegen aus der Inneren Medizin.

  • Blutuntersuchung
  • Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse
  • Schilddrüsenszintigrafie

Die teilweise oder vollständige Entfernung der Schilddrüse und/oder Nebenschilddrüsen wird an unserer Klinik routinemäßig mit Lupenbrille und unter Kontrolle des Stimmbandnervs durchgeführt (Neuromonitoring). Der Operateur kann so während des Eingriffes den Stimmbandnerv sicher identifizieren und überwachen, das Risiko, den Stimmbandnerven zu schädigen, wird so erheblich minimiert.