Röntgen

Röntgendiagnostik: Strahlenreduziert und verlässlich

Auswertung eines Röntgenbildes

Das konventionelle Röntgen stellt oftmals die Basis der bildgebenden Diagnostik dar und liefert bei vielen Erkrankungen und Verletzungen des Skeletts und der Organe, Bilder aus dem Inneren des Körpers. Es können unterschiedliche Regionen des Körpers durchleuchtet und dargestellt werden.

Eine Röntgenuntersuchung ist immer mit einer Strahlenbelastung verbunden. Es kommen an der Paracelsus-Klinik Bad Ems jedoch moderne, dosisreduzierte Geräte zum Einsatz. Zusammen mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen ist die Strahlenbelastung des Körpers so auf ein Minimum reduziert.

Das Spektrum der Röntgendurchleuchtung umfasst u.a.

  • Darstellung der tiefen Arm- und Beinvenen (Phlebografie)
  • Durchleuchtung knöcherner Strukturen
  • Darstellung des Schluckaktes
  • Darstellung der Speiseröhre
  • Magen-Darm-Passage (Darstellung des Magen-Darmtraktes mittels Kontrastmittel)
  • Durchleuchtung des Brustkorbes, um die Beweglichkeit des Zwerchfelles darzustellen