55plus

Die Therapiegruppe 55plus ist ein Angebot für suchtkranke Frauen und Männer über 55 Jahre, die in den letzten Jahren nach einschneidenden Lebensveränderungen eine Abhängigkeit entwickelt haben und die besonders belastet sind durch:

  • Wegfall der Lebens- und Tagesstruktur
  • Sinnverlust mit innerer Leere und sozialer Isolation
  • Verlust des Partners
  • körperliche Erkrankungen
  • Nachlassen der körperlichen und geistigen Kräfte
  • depressive Verstimmungen
  • sich im Alter erneut manifestierende Kriegs- und Nachkriegstraumata
  • Minderwertigkeits- und Wertlosigkeitsgefühle bei Verlust des beruflichen Status und der Anerkennung
  • Angst vor Krankheiten und dem Sterben

In einer Therapiegruppe mit überwiegend Gleichaltrigen wollen wir den Patientinnen und Patienten erleichtern, über ihre Sucht zu sprechen. Durch die gemeinsame Betroffenheit kann  Vertrauen entstehen und die Patienten können lernen, sich zu öffnen und einen Weg aus der Sucht finden. Sie können Ängste und Depressionen überwinden, wieder Kontakte zu anderen Menschen aufnehmen, die das Leben lebenswerter machen und einen Zugewinn an Lebensfreude bedeuten.

Allgemeine Therapieziele in dieser Gruppe sind

  • sich mit der Abhängigkeitsthematik und ihren Bedingungen auseinandersetzen
  • den Verlauf des Lebens bilanzieren
  • zurückliegende psychische Traumata wie Kriegs- und Nachkriegsbelastungen oder Verlust von Familienangehörigen aufarbeiten
  • Perspektiven für den weiteren Lebensweg entwickeln
  • nach Sinn gebender Freizeitgestaltung suchen und neue Hobbys und Liebhabereien entdecken
  • sich zu einer gesünderen und aktiveren Lebensgestaltung hin orientieren
  • neue Genuss- und Entspannungsquellen entdecken
  • die durch das Älterwerden bedingten Einschränkungen akzeptieren lernen
  • sich mit altersgerechter Sexualität und Zärtlichkeit auseinandersetzen
  • Beziehungen verändern und  verbessern
  • neue soziale Kontakte entwickeln
  • Geistige Fähigkeiten und Interessen an der Umwelt aktivieren
  • Merk- und Konzentrationsfähigkeit erhalten und verbessern

Hier können Sie den dazugehörigen Flyer herunterladen.