Räumlichkeiten

Doppelzimmer

Sie wohnen für die Dauer Ihrer Behandlung in modernen Doppelzimmern. Jedes Zimmer verfügt über ein Telefon und Radio sowie ein eigenes Badezimmer mit Dusche und WC.

Die zur Verfügung stehenden Einzelzimmer werden nur nach ärztlich/therapeutischer Indikation belegt. Für Rollstuhlfahrer stehen zwei behindertengerechte Zimmer zur Verfügung.

Die Klinik verfügt über zahlreiche Funktions-, Aufenthalts- und Freizeitgestaltungsräume sowie großzügige Gartenanlagen mit Minigolfplatz und Sportplatz.

Ihnen stehen eine Cafeteria, Fernsehräume, Schwimmbad, Sauna, Sporthalle, Tischtennisraum, ein Billardzimmer, ein Fitnessraum, die Bibliothek mit drei Internet-Rechnern und ein Computer-Schreibzimmer zur Verfügung.

Einige Räume der Ergo- und Kunsttherapie können Sie in den therapiefreien Zeiten für Mal- und Bastelarbeiten nutzen.

Klinikeigene Fahrräder können für Ausflüge ausgeliehen werden.

Zimmer für stark Übergewichtige

 

Die Behandlung von Essstörungen ist in der Berghofklinik eingebettet in das Therapiekonzept und die Betroffenen können von den vorhandenen essstörungsspezifischen Therapieangeboten, wie Ernährungsberatung, Lehrküche, Esstagebuch etc.  profitieren.

Die optimale Versorgung von stark übergewichtigen Patientinnen und Patienten, die noch mobil sind, wird unter anderem durch die besondere Einrichtung von Zimmern gewährleistet, die diesen Patienten in besonderer Weise gerecht werden sollen.

Die Zimmer wurden mit einem besonders stabilen, extrabreiten Bett eingerichtet, bei dem die Form der Matratze druckentlastend wirkt und die Stauchhärte an das hohe Gewicht angepasst ist. Die Betten verfügen über diverse elektrisch bedienbare Funktionen und eine Aufricht-Hilfe.

Ein besonders ausgestatteter Stuhl im Patientenzimmer besitzt die nötige Tragkraft und Sitzbreite. Weitere Möbel für Übergewichtige sind vorrätig und so kann die Bestuhlung in den Therapieräumen bei Bedarf angepasst werden. Die Badezimmer sind geräumig mit ebenerdiger Dusche und wurden mit Aufrichthilfen, extrabreiten Schiebetüren und Alarmfunktionen versehen.

Aufnahmestation

Im Patientengespräch
Schwestern bei der Übergabe

Die erste Woche Ihres Aufenthaltes verbringen Sie in der Orientierungsgruppe auf der Aufnahmestation. Hier ist das Dienstzimmer mit den Sie betreuenden Schwestern und Pflegern ein bedeutsamer Dreh- und Angelpunkt.

Während der Aufnahmephase findet eine sorgfältige fachärztliche und psychotherapeutische Diagnostik der psychischen und somatischen Aspekte der Abhängigkeitserkrankung sowie eventueller Begleit- und Folgeerkrankungen statt. Im Dienstzimmer erhalten Sie nach der Aufnahme alle für Ihre Behandlung zunächst wichtigen Informationen.

Unser Pflegepersonal sowie ein ärztlicher Bereitschaftsdienst sind rund um die Uhr für Sie da. 

Foyer

Foyer

Das Foyer verbindet die Berghofklinik und die Wittekindklinik miteinander. Das Foyer und die Rezeption, im Haus "Zentrale" genannt, sind Dreh- und Angelpunkt für Informationen.

Hier kommen Sie an, wenn Sie uns anrufen und hier werden Sie am Tag Ihrer Aufnahme in Empfang genommen. Ihre persönliche Post sowie Nachrichten von drinnen und draußen werden im Foyer in Ihr Postfach im "Postturm" verteilt.

Speisesaal

Speisesaal
Essen in der Selbstversorgergruppe

Gruppentherapie

Gruppentherapie

Den therapeutischen Schwerpunkt unserer Behandlung in den regulären Gruppen bildet in der Regel die psychoanalytisch orientierte Gruppentherapie.

Nach Beendigung der Aufnahmephase werden Sie in eine feste Bezugsgruppe integriert, in der Sie dann bis zur Entlassung Ihre Therapie absolvieren.

Die Gruppe bietet Ihnen Möglichkeiten, neue emotionale Erfahrungen zu machen und Einsichten zu gewinnen, die für Ihre Gesundung und Beziehungsgestaltung förderlich sind.
 

Einzeltherapie

Einzeltherapie

Eine indikative begleitende Einzeltherapie gibt Ihnen die Möglichkeit, vergangene oder aktuell in der Gruppe erlebte Erfahrungen zu besprechen, ein tiefergehendes Verständnis Ihrer Selbst zu erhalten und neue Handlungsalternativen entwickeln.

Schwimmbad

Schwimmbad

Die Wiederherstellung der körperlichen Gesundheit und die Steigerung der Belastbarkeit sind wichtige Ziele der sport- und bewegungstherapeutischen Angebote.

Das Schwimmbad wird tagsüber als Bewegungsbad für therapeutische Zwecke genutzt und steht nach Therapieschluss zu bestimmten Zeiten in der Freizeit zur Verfügung.

Sporttherapie

Badminton
Rückengymnastik
Ergometertraining
Ergometertraining

Die Sporthalle, Ergometer, Fitnessraum mit einigen Geräten und ein Tischtennisraum stehen Ihnen auch in der therapiefreien Zeit für die eigene sportliche Betätigung zur Verfügung. 

Physiotherapie

Empfang der Physiotherapie
Krankengymnastik

Ob Krankengymnastik, Fango, Massagen, verschiedene Bäder, Inhalationen, Kneippsche Güsse oder Rückenschule - unsere Physiotherapie ist für physiotherapeutische Behandlung Ihrer Begleit- und Folgeerkrankungen bestens gerüstet 

Kunst- und Kreativtherapie

Seidenmalerei
Fertiges Bild
Gruppe in der Kunsttherapie
Palette

In der Kunst- und Kreativtherapie stehen andere Ausdrucksmittel als die Sprache im Vordergrund. Eventuell brachliegende kreative Fähigkeiten werden entdeckt und gefördert.

Hier können Sie aber auch in der therapiefreien Zeit malen und unter anderem mit Steinen, Ton, Papier oder Seide arbeiten.

Werkstatt der Arbeitstherapie

Bau eines Schaukelpferdes
Planung
Werkstatt
Objekt

Musikprojekt

Im Rahmen der indikativen Gruppe "Musikprojekt" unter der Leitung von Gruppentherapeut Thomas Heegt kommen Patientinnen und Patienten, die ein Instrument spielen, regelmäßig zum Musizieren zusammen. Einstudiert und geprobt werden Stücke aus verschiedenen Musikrichtungen.

Regelmäßig zum Einsatz kommt die Gruppe in wechselnder Besetzung zum jährlichen Ehemaligentreffen.

EDV-Schulungsraum

EDV-Schulungsraum

Im klinikeigenen EDV-Schulungsraum finden EDV-Kurse statt, damit Sie Ihre Kenntnisse im Computerbereich auffrischen und/oder erweitern können.

Cafeteria und Bibliothek

Cafeteria
Bibliothek mit drei Internetplätzen