Neurochirurgie

Dr. Kiemle erklärt die Wirbelsäule

Neurochirurgische Operationsmethoden an der Wirbelsäule haben sich in den letzten Jahren entscheidend weiterentwickelt. Das Wirbelsäulenzentrum an der Paracelsus-Klinik Bremen deckt das gesamte Spektrum der operativen Wirbelsäulenbehandlung ab, wobei der Schwerpunkt vorwiegend auf der operativen Behandlung von degenerativen, angeborenen sowie tumor- oder verletzungsbedingten Erkrankungen der Wirbelsäule und auf Eingriffen im peripheren Nervensystem liegt. Abhängig von der Indikation führen wir Eingriffe sowohl ambulant als auch stationär durch. Die fachübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Neurochirurgen, Orthopäden, Schmerz- und Physiotherapeuten in der Diagnostik und Behandlung gewährleistet dem Patienten eine qualitativ hochwertige Versorgung.

Moderne Operationsmethoden und schnelle Genesung

Auf die individuelle Problemstellung abgestimmt kommt ein breites Spektrum an modernen operativen Eingriffen zum Einsatz. Neben den mikrochirurgischen Operationstechniken bieten wir minimalinvasive Techniken an, die den Körper wenig belasten und somit zu einer schnellen Genesung beitragen. Selbstverständlich gehen jeder Operation eine genaue Abklärung des Beschwerdebildes mit umfangreicher Diagnostik sowie eine eingehende Planung der individuellen Vorgehensweise voraus. Um den stationären Aufenthalt so kompakt wie möglich zu gestalten, werden alle Voruntersuchungen in der Praxis des betreuenden Neurochirurgen durchgeführt.


Wir beraten Sie gerne und umfassend über Ihre Wirbelsäulenerkrankung. Sie können uns mit einer Überweisung oder in dringenden Fällen auch direkt aufsuchen. Sie finden unsere Praxis der Paracelsus Klinik Bremen.

Für den Fall, dass bei Ihnen eine Operation an der Bandscheibe oder der Wirbelsäule notwendig sein sollte, werden Sie von uns persönlich operiert und betreut. Es finden täglich Operationen statt. Termine können wir für Sie individuell vereinbaren