EndoProthetikZentrum Paracelsus-Klinik Bremen

Seit September 2014 ist die Paracelsus-Klinik Bremen als EndoProthetikZentrum anerkannt.

Der Einsatz künstlicher Gelenke zählt mit rund 400.000 Implantaten zu den häufigsten Operationen in Deutschland. Viele Faktoren sind für den Erfolg einer solchen OP verantwortlich. Der Eingriff findet in verschiedenen Kliniken statt, die für Patienten und Ärzte nicht immer vergleichbar sind. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie hat daher die EndoCert-lnitiative ins Leben gerufen. Dieses Zertifizierungssystem in der Endoprothetik stellt einheitliche Anforderungen an Qualitätssicherung und Patientenversorgung und überprüft die Strukturen und Prozesse, die sich auf die nachweisliche Durchführung von qualitätsfördernden Behandlungselementen in der endoprothetischen Versorgung stützt.

Die Fachauditoren von EndoCert bestätigen, dass die Paracelsus-Klinik Bremen den hohen Anforderungen eines EndoProthetikZentrum erfüllt. Dieses Siegel zeigt unseren Patienten und Ärzten, dass in unserer Klinik höchste Qualitätsstandards und Sicherheit hinsichtlich Ergebnis-, Prozess- und Strukturqualität vorliegen und nach neuesten Erkenntnissen mit modernsten Verfahren operiert wird.

Kooperierenden Arztpraxen mitzertifiziert

Die Zertifizierung der Paracelsus-Klinik Bremen stellt auch für EndoCert eine Besonderheit dar: Es wurden nicht nur das Krankenhaus, sondern auch neun kooperierende Arztpraxen mitzertifiziert. EndoCert bestätigt damit, wie gut strukturiert und qualitätsorientiert Klinik und Arztpraxen zusammenarbeiten. Das Zertifikat dokumentiert die Qualität und das hohe Niveau der Klinik und der orthopädischen Facharztpraxen als EndoProthetikZentrum.

Zertifiziert wurden die Klinik, das Paracelsus-Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ), Sonneberger Orthopädiezentrum sowie die Orthopoädiepraxen Frobese und Henke, Dres. den Hertog und Ackermann, Dres. Bogdanowski und Brandenbusch, Dr. Meyer-Möhring und Trumann, Dres. Saxler und Mall, Dr. Schäfer, sowie Dres. Hartz, Kuther, Rasmussen, Heuser und Oeßel.

Zugleich nimmt die Paracelsus-Klinik Bremen am Endoprothesenregister Deutschland teil. Dieses Projekt schafft eine verlässliche Grundlage zur Bewertung von Implantate, um hierdurch insgesamt die Patientenversorgung in der Endoprothetik weiter zu verbessern.

Mit Sicherheit mehr Qualität

Die Paracelsus-Klinik Bremen nimmt an "Mit Sicherheit mehr Qualität. Endoprothesenregister Deutschland (EPRD)" teil.