Akutgeriatrie

"Vital ins Alter"

Die demographische Entwicklung zeigt, dass die noch vor Jahrzehnten gültige Pyramide sich in die Form eines Pilzes ändert. Das bedeutet, dass der Anteil von Menschen über 65 Lebensjahren deutlich zunimmt. Diese Tendenz ist in allen hochindustrialisierten Ländern zu beobachten und führt zu einer „Geriatrisierung“ der Bevölkerung.

Die klinische Geriatrie widmet sich den stationär / teilstationär behandlungspflichtigen älteren Patienten, wobei die Diagnostik und Therapie der Akuterkrankung in gleicher Weise Berücksichtigung erfahren, wie die Behandlung von begleitenden Fähigkeitsstörungen und Beeinträchtigungen.

Unter der komplexen geriatrisch-medizinischen rehabilitativen Betreuung in einer geriatrischen Einrichtung versteht man die gezielte Anwendung diagnostischer und ganzheitlicher therapeutischer Maßnahmen bei akut erkrankten multimorbiden älteren Patienten entsprechend der altersgemäßen Berücksichtigung physiologischer, pathologischer und psychopathologischer Besonderheiten mit frühzeitiger Anwendung aller notwendigen Rehabilitationsmaßnahmen.