Bevor Sie zu uns kommen

 

Sie planen eine stationäre Behandlung in unserer Klinik. Das ist für die meisten Menschen ein besonderes Ereignis und häufig auch mit Unsicherheiten und Fragen im Vorfeld verbunden.

Aus unserer Erfahrung mit vielen Patienten kann es hilfreich für Sie sein, stichwortartig oder als Text Ihre aktuelle Lebenssituation, psychische und körperliche Beschwerden sowie Ihre Wünsche und Ziele für die psychotherapeutische Behandlung zu formulieren.

Für manche Menschen ist es auch unterstützend, sich im Vorfeld einer intensiven stationären Behandlung über die diagnostizierte Erkrankung bzw. Problematik zu belesen. Während der Zeit in unserer Klinik können Sie nach Wunsch auch Literaturtipps von uns bekommen.

Überlegen Sie in Ruhe, bevor Sie zu uns kommen, was vor der stationären Behandlung in unserer Klinik noch erledigt werden muss, so können Sie »entspannter« die Therapie bei uns beginnen.

Dazu gehören z. B.

  • Informationen von Angehörigen, Freunden und Kollegen über Ihre Abwesenheit und die geplante Dauer
  • wichtige Termine verschieben oder absagen
  • Organisation von Post und Pflanzen, falls sie alleine leben
  • eventuell Abbestellung eines Abonnements

Bitte denken Sie daran, Wertsachen, wie größere Summen Bargeld oder Schmuck nicht mit in die Klinik zu bringen, da wir nicht dafür haften können.