Mediziner im Fokus

Erfahren sie mehr über die Mediziner unserer Kliniken. Im persönlichen Gespräch geben Ärzte Auskunft über ihren Lebensweg, ihren Alltag im Krankenhaus und die Herausforderung eines Berufes, der immer auch Berufung ist.

„Die konservative Orthopädie übernimmt heute der Rehamediziner!“

„Unsere Aufgabe ist es, durch unsere Behandlung und Schulung den Patienten eine Rückkehr in ihr häusliches Umfeld zu ermöglichen. Ziel dabei ist es, sie in ein möglichst selbstständiges Leben mit guter Lebensqualität zu entlassen“, erklärt Dr. med. Heiko Quilitzsch

"Wir können schnell reagieren"

Die Paracelsus-Klinik Düsseldorf-Golzheim ist die größte urologische Fachklinik Deutschlands. Das merkt man ihr aber kaum an: Sie liegt idyllisch zwischen alten Bäumen mitten in der Stadt, das Hauptgebäude ist ein stilvoller Backsteinbau aus den 1920er-Jahren. Chefarzt Prof. Dr. Johannes Wolff kommt direkt aus dem OP zum Interview. Eigentlich operiert er montags nicht, sondern hat Sprechstunde – heute muss aber beides reinpassen.

Wirbelsäulenchirurgie auch außerhalb der großen Zentren

Dr. Arnd Peter Schmidt hat’s mit dem Rücken – besser gesagt, er sorgt dafür, dass seine Patienten Rückenschmerzen loswerden, den Rollator zur Seite stellen können und wieder mehr Beweglichkeit und Lebensqualität erlangen. Und die vielfältigen Möglichkeiten der Wirbelsäulenchirurgie sollten seiner Meinung nach auch im ländlichen Raum angeboten werden – ein Grund für ihn, nach Hemer zu gehen und dort als Chefarzt die Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie zu übernehmen.

"Wir brauchen strukturierte Abläufe"

Dr. Cornelia Deckwerth, Ärztliche Direktorin und Chefärztin einer Abteilung für Unfallchirurgie, stellt gleich zu Beginn klar: „Krankenhäuser müssen überleben, um Patienten behandeln zu können.“ Das würden sie aber nicht nur durch ökonomische Anpassungen erreichen, sondern indem sie z. B. auf standardisierte Strukturen und Abläufe setzen. Nicht zuletzt schafft das Freiräume, in denen Dr. Deckwerth und ihre Kollegen sich weniger der Administration und mehr den Patienten widmen können: Die Chirurgin kommt gerade aus dem OP.

Hilfe bei Parkinson und Co.

Katja Odin hat seit Langem keinen Tag Urlaub mehr gehabt: Im Mai 2015 hat sie die Abtei­lung für Neurologie an der Paracelsus-Klinik Bremen übernommen und weiter ausgebaut. ­Inzwischen hat sie ärztliche Unterstützung – und freut sich darauf, mit einem kollegialen Team innovative Therapien für Morbus Parkinson, Demenzen etc. zu etablieren.

Kampf gegen Keime

Seit Anfang Mai leitet Prof. Dr. Johannes Knobloch ein neu gegründetes Zentralinstitut für Krankenhaushygiene. In dieser Funktion koordiniert er Hygienemaßnahmen für 40 Einrichtungen im Reha- und Akutbereich. Im Interview verrät er uns, was die Krankenhaushygiene für ihn so spannend macht und welche Aufgaben er in Angriff nehmen wird. 

"Ich kann selbst viel gestalten"

Kurz vor seiner Habilitation übernahm Cornelius Bachmann als Chefarzt eine Abteilung für Neurologie. Die bestand allerdings nur aus einem MVZ mit einigen Belegbetten. In den folgenden 3 Jahre hat Dr. Bachmann viel Personal eingestellt, Räume eingerichtet und neue Behandlungsmethoden etabliert. Heute leitet er eine vollwertige neurologische Klinik. [...]

"Ich hatte auch Glück"

Annett Feist fasziniert vor allem die operative Seite der Frauenheilkunde, und sie greift  dabei auch zu alternativen Behandlungsmethoden. Die Gynäkologin leitet seit Anfang des  Jahres ein neu gegründetes Operationszentrum in Reichenbach im Vogtland. Wir sprachen mit ihr darüber, wie es ist, als junge Mutter Chefärztin zu werden und was sie sich von ihrer neuen Stelle erhofft. [...]

Routine, Aufregung, Lebensgefahr

Ab 1. September 2014 hat die Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg mit Dr. Björn von Stritzky einen neuen Chefarzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin an Bord. Der 45-jährige Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin ist ein erfahrener Narkosearzt und Rettungsmediziner. [...]

Fasziniert von der Komplexität der Wirbelsäule

Am 1. Juli 2014 hat Dr. Jürgen Ropers den Chefarztposten der Wirbelsäulenchirurgie in der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg übernommen. Der 42-jährige Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie ist ein erfahrener Wirbelsäulenchirurg. [...]

Medizin mit Rückgrad

Die Wirbelsäule ist ein extrem komplexes Gebilde – mit einer enormen Bedeutung für den
gesamten Körper. Denn wenn da etwas nicht funktioniert, ist gleich der ganze Mensch krank.
Prof. Dr. med. Martin Deininger von der Paracelsus-Klinik Osnabrück ist Experte darin,
den pathologischen  Prozess, der dahinter steckt, zu entlarven und operativ zu beseitigen. [...]

Anleitung zum Weiterleben

Die Diagnose Krebs erleben viele Menschen wie eine klaffende Wunde in ihrer lieb gewonnen Welt. PD Dr. Thomas Beinert, Chefarzt der Paracelsus-Klinik in Bad Gandersheim für onkologische Rehabilitation versucht mit seinen Mitarbeitern, den Schmerz dieser Verletzung zu lindern. [...]

Techniker mit Empathie

Am Gehirn eines anderen Menschen zu arbeiten ist nicht jedermanns Sache. Prof. Franz-Josef Hans, Chefarzt der Neurochirurgie der Paracelsus-Klinik Osnabrück spricht über die faszinierenden Seiten seines Berufs - und über die sehr speziellen Herausforderungen. [...]

Die Wirbelsäule: Zentral für die menschliche Bewegungsfähigkeit

Dass er beim sonntäglichen Spaziergang erkannt und angesprochen wird, wundert den Wirbelsäulenspezialisten Timo Besant nicht, schließlich betreut er als ein Teil des Praxisteams der größten orthopädischen Praxis im Rhein-Lahn-Kreis täglich viele Menschen und das tut er mit hohem persönlichen Engagement.  [...]

Chirurgie im Blut

Wie viel Medizin passt in ein Medizinerleben? Die "Dosis" im Alltag des Chirurgen Dr. med. Manfred Georg Krukemeyer dürfte für drei Leben reichen. Wir sprachen mit dem Vorsitzenden der Gesellschafterversammlung der Paracelsus-Kliniken über seine Faszination für den Arztberuf. [...]

Jägerin der Resistenten

Was tun eigentlich Hygieniker? Sterilisieren, desinfizieren ... Was soll daran interessant sein? Wir ließen uns von Dr. med. Katharina Hendrich aufklären: Die Hygieneärztin in der Paracelsus-Klinik Reichenbach im Vogtland erzählt von ihrer Arbeit als Keim­jägerin - und warum die Hygiene gerade für junge Mediziner ein heißer Tipp ist. [...]

Kopf frei dank steifer Brise

Intensivmediziner arbeiten oft am schmalen Grat zwischen Leben und Tod. Wir sprachen mit PD Dr. med. Henning Stubbe, Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin der Paracelsus-Klinik Osnabrück, wie er in diesem Job die innere Balance hält. [...]

Anästhesie schadet nie

Ist die Anästhesiologie ein einschläferndes Fach? Zweifellos. Aber nur für die Patienten! Ob Notfallmedizin, Schmerz-therapie oder Intensivmedizin - diese Fachrichtung bietet viele spannende Wege, sich selbst zu verwirklichen. Wir sprachen mit Dr. med. Anna Tolle, [...]

Medizin mitten im Meer

Dr. med. Holger Uhlig ist gebürtiger Helgoländer und als Inselbewohner ist man vielleicht schon qua Geburt äußeren Einflüssen gegenüber etwas gelassener als der Festlandbewohner. Und diese Gelassenheit ist es, die dem Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie auf seinem Posten als Chefarzt der  [...]

Moderne OP-Verfahren für Eingriffe im Hals,- Nasen,- Rachenraum

Patienten von Prof. Dr. med. Michael Schröter haben die Nase voll, einen dicken Hals oder leben mit einem Partner, der nachts Geräusche hört. Professor Schröter ist Facharzt für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. Und chronische Nasen-Nebenhöhlen-Entzündungen, [...]

Zahngesundheit mit Hightech und Einfühlungsvermögen

Ursprünglich wollte Dr. Christoph Blum eigentlich Pilot werden. Dass er sich dann doch für das Studium der Zahnmedizin entschied, ist für einige seiner Patienten wirklich die Rettung. Denn der engagierte Oralchirurg ist spezialisiert auf die Behandlung von Patienten mit einer Zahnarztphobie. [...]

Im Team für mehr Herzgesundheit

Mehr Zeit für die Patienten, ein exzellentes Fachärzteteam und der Forscherdrang des Wissenschaftlers, das sind die Säulen, auf denen Prof. Dr. med. habil. Axel Schlitt seine Arbeit als Chefarzt der Abteilung für Kardiologie, Pneumologie, Diabetes aufbaut. [...]

Mit Blick auf ein umsetzbares Therapieziel

Es sind Patienten aller Altersgruppen, darunter auch viele ältere, mitunter sogar sehr alte Menschen, mit denen es die Chefärztin Frau Dipl.-Med. Birgit Dehmel in ihrem Arbeitsalltag zu tun hat. Die Ärztliche Leiterin unserer Klinik hatte [...]

Leidenschaft beim Knochen-Puzzle

Was verändert sich für einen Arzt, wenn er plötzlich als "Chef" Verantwortung für eine ganze Abteilung trägt? Dr. Christian Clausen leitet seit ein paar Monaten die Unfall-, Hand-, Fuß- und wiederherstellende Chirurgie der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg. Hier erzählt er, was dieser Schritt für ihn bedeutet. ...

Mit klarem Blick den Schmerz durchschauen

Chronische Rückenschmerzen gehören hierzulande zu den Volkskrankheiten. Dass die Schmerzen im Rücken oft eher psychische als körperliche Ursachen haben, weiß Chefärztin Désirée Herbold aus jahrzehntelanger Erfahrung. Die Fachärztin für Orthopädie und Physikalische und Rehabilitative Medizin ist Expertin für Bewegung. Und bei Désirée Herbold bedeutet Bewegung immer auch Veränderung des Verhaltens.

Dem Tag mehr Leben abgewinnen

Mit todkranken Menschen umzugehen ist Alltag für die Allgemeinmedizinerin Dr. Katja Sielhorst. Als verantwortliche Ärztin für die Palliativstation der Paracelsus-Klinik Hemer kann die Ärztin das Leiden ihrer Patienten eigentlich immer lindern, auch wenn sie gegen die tödliche Krankheit machtlos ist. [...]

5 Sinne für ein gelungenes Alter

Professor Dr. med. Schulz ist viel unterwegs. Eigentlich ist er ja schon im Rentenalter, aber es gibt so viel zu tun für den 67-jährigen Mediziner: Die geriatrische Abteilung in Adorf leiten, Doktorarbeiten betreuen, Aufbauhilfe für die medizinische Versorgung in Lettland und Russland leisten.

Zeigt her eure Füße

Der Fuß ist es, den Dr. med. Kai-Uwe Schreiter stets im Blick hat, wenn Patienten sich von ihm behandeln lassen. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie gilt in der ganzen Region als ausgewiesener Experte für angeborene oder erworbene Erkrankungen des Fußes. Dass er wenig von Belehrung und viel von Beratung seiner Patienten hält, trägt zusätzlich zum guten Ruf des "Fußdoktors" bei.

Mediziner und Moderator

Als ärztlicher Direktor der Paracelsus-Klinik am Silbersee Langenhagen muss er unterschiedliche Interessen unter einen Hut bringen. Als Internist deckt er ein breites Spektrum in der Medizin ab. Bei allem nimmt Dr. med. Michael Neubauer das Gespräch mit seinem Gegenüber sehr ernst - und ist damit als Arzt und als medizinischer Leiter außerordentlich erfolgreich.

Wo das Wort hohen Wert hat

Rehabilitationsmedizin hat für manche den Ruf einer eher gemütlichen Medizin, die wenig ausrichten kann. Das Gegenteil ist richtig: Gerade weil Rehamediziner sich Zeit nehmen, ihre Patienten als "Ganzes" zu betrachten, können sie deren Leiden besonders effektiv behandeln. Wir sprachen mit Dr. Hass, Chefarzt der Paracelsus-Klinik Scheidegg im Allgäu, einem Zentrum für die onkologische Rehabilitation, über die Faszination für sein Fach.

Operieren in Gedanken

Es war Liebe auf den ersten Blick. Von dem Moment an, als Prof. Dr. Jan-Peter Warnke zum ersten Mal die funkelnde Oberfläche einer Arachnoidea erblickte, wusste er, dass die Neurochirurgie das richtige Fach für ihn ist. Fortan ließ sich der Sachse, heute Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie in der Paracelsus-Klinik Zwickau, auf seinem Weg zu diesem Traumjob von nichts mehr aufhalten - auch nicht vom "eisernen Vorhang".

Seele heilt Seele

Jeder gute Arzt weiß, dass Seelenleid krank machen kann. Dr. med. Peter Subkowski ist Ärztlicher Leiter des Paracelsus Therapiezentrums in Bad Essen für psychosomatische Medizin und Suchtkrankheiten. Er erklärt, wie man Krankheiten an ihrer "psychischen Wurzel" packt.

Experte für Innervation und Motivation

Pläne machen ist gut - aber wenn sich die Umstände ändern, muss man flexibel bleiben. Erst der "Hauch der Geschichte" führte Prof. Dr. med. habil. Wieland Hermann, Chefarzt der Neurologie an der Paracelsus-Klinik Zwickau, zu seinem Fach. Für ihn eine glückliche Fügung, die er nie bedauert hat.

Erfahrener Operateur und Integrationsfigur

Als Orthopäde genießt Dr. med. Norbert Langen überregional einen sehr guten Ruf. Zum ärztlichen Leiter der Klinik wurde er auch, weil viele Kollegen aus der Klinik ihn darum baten.

Spezialist für delikate Probleme

Der Analbereich ist ein Ort, der mit vielen Tabus belegt ist – kaum einer spricht gern über Probleme am „Hintern“. Seine Patienten aus der Reserve zu locken, gehört darum zum Alltag von Dr. med. Johannes Schimmler. Denn nur so kann er ihr Leiden richtig erkennen und behandeln. In München hat er sich mit einer proktologischen Praxis niedergelassen und betreut seine Patienten ambulant und in der Paracelsus-Klinik München.

Handwerkliches Geschick und gute Nerven

Wer an den Nerven anderer Menschen arbeitet, braucht selbst gute Nerven - so Dr. med. Rupert Dietl, der an fünf Vormittagen pro Woche im OP steht. Der Neurochirurg möchte sein Wissen und Können auf hohem Niveau halten, um die Patienten so gut wie möglich behandeln zu können. [...]

Zentrale Anlaufstelle im OP

Rund 30 Ärzte operieren in der Paracelsus-Klinik München - bei rund 30.000 Eingriffen war der Anästhesist Dr. med. Karim Merzoug mit seinem Team dabei. Sein Ziel ist es, möglichst schnell ein gutes Vertrauen zu den Patienten aufbauen zu können, um ihnen die Angst vor der Narkose zu nehmen. [...]

Die Ruhe in Person

Wer eine nicht heilende Wunde hat, ist bei Gerhard Rothenaicher in den besten Händen: Der Chirurg hat schon so viele Wunden gesehen und erfolgreich behandelt, dass seine Patienten sogar von weit her anreisen, um in seiner Praxis und in der Paracelsus-Klinik München einen Termin zu bekommen. [...]

Gute Mutter - gute Ärztin

Welche Wege führen aus dem aktuellen Ärztemangel? Das ist die „Million Dollar Question“, mit der sich derzeit deutsche Klinikmanager plagen. Ein Teil des Problems scheint zu sein, dass immer mehr Ärzte ein zweites X-Chromosom haben. Tatsächlich kann in diesem Fakt aber auch die Lösung liegen. Die Zusammenhänge erklärt Prof. Dr. med. Claudia Trenkwalder, Mutter, Neurologin und Chefärztin der Paracelsus-Elena-Klinik Kassel.

Frauen, Kinder, Emotionen

Wenige Fächer bieten ein so breites Spektrum an Gefühlsebenen wie die Gynäkologie. In ernsten Gesprächen mit Krebspatientinnen geht es oft um schlechte Prognosen und schwierige Therapien. Bei Geburten ist nach dem kräftezehrenden Gebärakt dagegen meist überschäumende Freude angesagt. Dr. Tobias Zeiser, Chefarzt der Paracelsus-Klinik Henstedt bei Hamburg erzählt von Adrenalinschüben und Glücksmomenten in seinem Fach.

Meister der Schallkunst

Wenn dieser Mann einen Schallkopf in die Hand nimmt, verwandelt sich das Gerät in eine Art drittes Auge. Dr. Dirk Seeler, Chefarzt der Inneren Abteilung der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg, ist leidenschaftlicher Diagnostiker und ein Verfechter der „sonografischen Kunst“. Sein Credo: Sonografie ist kein Hexenwerk. Jeder kann ein guter „Schaller“ werden. Alles, was man braucht, ist ein gutes Gerät, fundiertes Basiswissen – und einen guten Lehrer. Er ist sicher einer der besten.

Herz mit ganzem Herzen

Bei keinem anderen Organ führen Funktionsstörungen so schnell zu lebensbedrohlichen Zuständen wie beim Herzen. Kein Wunder, dass viele Mediziner eine gewisse Scheu haben, was die Therapie von Herzerkrankungen anbelangt. Nicht so Dr. Thomas Reisinger, niedergelassener Kardiologe in der Paracelsus-Praxisklinik Bad Ems. Gerade weil er in seinem Fach wortwörtlich am "Puls des Lebens" ist, liebt er es so.

Teamplayer mit viel Erfahrung

Die chirurgische Abteilung der Paracelsus-Klinik Hemer steht seit dem Jahr 2000 unter der Leitung des Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgen Dr. Dietmar Rassek. Der erfahrene Operateur ist darüber hinaus ein hervorragender Endoskopierer. Die Bandbreite des Fachgebietes fasziniert den Mediziner auch nach Jahrzehnten jeden Tag aufs Neue.