Anästhesie / Intensiv- und Schmerzmedizin

Herzlich willkommen auf den Informationsseiten der Abteilung für Anästhesie,  Intensiv- und Schmerzmedizin.

Während Ihres Aufenthalts bei uns sind wir bei Untersuchungen oder Operationen, die mit Schmerzen verbunden sein könnten, für Ihre Schmerzfreiheit, Ihre Sicherheit und Ihren Komfort verantwortlich.

Sie können sich in unserem Haus dabei sowohl auf modernste Technik als auch auf das umfassende Know-how unseres Anästhesie-Teams verlassen, das sich aus Fachärzten und Fachärztinnen für Anästhesie, erfahrenen Anästhesie-Pflegekräften und einer speziell ausgebildeten "Pain-Nurse" zusammensetzt. Unsere Abteilung führt jährlich mehr als 5.000 Anästhesien durch.

Schmerzfrei während und nach einer Operation

Das seit 1846 existierende medizinische Fachgebiet der Anästhesie befasst sich mit der Schmerzfreiheit während operativer Untersuchungen und Eingriffe zur Diagnose und Therapie. Die Art des Anästhesieverfahrens, das wir Ihnen empfehlen werden, hängt zum einen von der Art des geplanten Eingriffs und zum anderen von Ihrem speziellen gesundheitlichen Zustand, Ihren Vorerkrankungen und ggf. früheren Eingriffen ab.

Vor der Anästhesie

Sie lernen Ihren Anästhesisten/Ihre Anästhesistin bereits beim Narkosevorgespräch kennen. Mit Hilfe eines Fragebogens, um dessen Beantwortung wir Sie vorab bitten, sammeln wir wichtige Informationen zu Ihren Vorerkrankungen, eventuellen Allergien und den Medikamenten, die Sie zurzeit einnehmen. Je nach Ihrem persönlichen Risikoprofil werden bei Bedarf weitere Zusatzuntersuchungen eingeleitet. Danach werden Sie ausführlich über das geplante Narkoseverfahren und dessen Risiken aufgeklärt. Auf Ihre Fragen zum Anästhesieverfahren erhalten Sie verständliche Antworten. Zum Abschluss erfolgt der Hinweis auf das Nüchternheitsgebot vor jedem Anästhesieverfahren. Wenn nichts anderes mit Ihnen vereinbart wurde, bedeutet dies: ab Mitternacht vor dem OP-Tag keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen, nicht mehr rauchen, keine Milchprodukte, keine Bonbons und kein Kaugummi mehr. Sie dürfen jedoch noch bis 5.00 Uhr am Morgen des Operationstages klare Flüssigkeit zu sich nehmen.

Anästhesie

Zu den Narkoseverfahren in der Golzheimer Klinik zählen Vollnarkose, Spinalanästhesie, Peridualanästhesie, lokale Infiltrationsanalgesie und Intercostalblock. Lesen Sie hier mehr zu den angewendeten Narkoseverfahren.