Wundmanagement

Die Versorgung von chronischen Wunden in Krankenhäusern gewinnt immer mehr an Bedeutung, denn immer mehr Menschen leiden darunter. Chronische Wunden sind z.B.

  • Ulcus cruris
  • Dekubitalulceration („Druckgeschwüre“)
  • infektiöse, schlecht heilende Wunden (z.B. diabetisches Fußsyndrom) oder auch
  • Wundheilungsstörungen nach operativen Eingriffen.

Die Patienten der Paracelsus-Klinik Golzheim werden in ein Wundmanagement eingebunden, das eine professionelle und optimale Versorgung von Wunden ermöglicht. Ausgebildete Wundexperten (ICW*) nehmen die Wundbeurteilung vor und erstellen Therapiepläne.

Die Paracelsus-Klinik Golzheim setzt zur Therapie modernste Wundauflagen ein, die individuell angepasst werden. Im Rahmen der Pflegeüberleitung erhalten betroffene Patienten bei der Entlassung eine Behandlungsempfehlung, die an Hausarzt, Angehörige und ambulante Pflegedienste oder Heime mitgegeben wird. So kann die Wundtherapie weitergeführt werden.

Mehrmals im Jahr trifft sich die Expertengruppe „Wundmanagement“, um sich in einem Qualitätszirkel regelmäßig auszutauschen, über Erfahrungen zu sprechen und sich kontinuierlich weiter zu verbessern.

Für Fragen stehen Ihnen unsere Wundexperten zur Verfügung:

 

Darja Pabst

Helena KnöllHanna Bylica
-Krankenschwester-
zertifizierte Wundexpertin (ICW)
T 0211 4386-150
-Krankenschwester-
zertifizierte Wundexpertin (ICW)
t 0211 4386-152

-Krankenschwester-
zertifizierte Wundexpertin (ICW)
T 0211 4386-150

 

Selbstverständlich können Sie auch die Krankenschwestern und Krankenpfleger Ihrer Station ansprechen. Alle Mitarbeiter sind im Umgang mit Wunden geschult und werden Ihre Fragen kompetent beantworten.

*=Initiative chronische Wunden