Corona Chatbot
Fachbereich

Andrologiezentrum

Ambulante Sprechstunde

Andrologiezentrum

13.00 – 15.00 Uhr

Oberarzt Jörg Fröhlich

Ambulanz-Sekretariat
T: 0211 4386-170

Die Andrologie befasst sich mit spezifischen Erkrankungen des männlichen Körpers, die im Andrologiezentrum mit Respekt und Umsicht behandelt werden.

Erektionsstörungen, Unfruchtbarkeit, Hormonveränderungen „Wechseljahre“ des Mannes, Veränderungen bzw. Erkrankungen der Hoden und des Penis, der Wunsch nach Sterilisation oder eine Refertilisierung sind Themen, die Männer jeden Alters betreffen und einer spezifischen Beratung und Behandlung bedürfen. Unsere Fachärzte sind auf diesem Gebiet hochqualifiziert, sodass Sie umfassend beraten werden und sich gut aufgehoben fühlen.

Mögliche Diagnoseverfahren und Therapiemöglichkeiten werden immer auf die individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten der Patienten zugeschnitten. Im vertrauensvollen Gespräch zeigt Oberarzt und Andrologie Jörg Fröhlich Optionen für die weitere Behandlung auf und trifft gemeinsam mit seinen Patienten die bestmöglichen Entscheidungen.

Leistungsspektrum

keyboard_arrow_down

Um eine mögliche Sterilität oder Zeugungsunfähigkeit des Mannes auszuschließen bzw. gezielt festzustellen, setzt die Paracelsus-Klinik Golzheim verschiedene Diagnosemöglichkeiten ein:

  • Hormonuntersuchungen
  • Fehlbildungsdiagnostik
  • Untersuchung von Hoden, Samenwegen und Prostata
  • Spermiogramme
  • Genomuntersuchungen

keyboard_arrow_down

Werden keine Spermien (Azoospermie) im Samenerguss gefunden, so stellen die operativen Verfahren TESE (Testikuläre Spermienextraktion) und MESA (Mikrochirurgische Epididymale Spermienaspiration) eine Möglichkeit dar, befruchtungsfähige Spermien zu gewinnen. Bei diesen ambulant durchgeführten Eingriffen werden die für eine künstliche Befruchtung notwendigen Samen entweder aus dem Hodengewebe (TESE) oder dem Nebenhoden (MESA) entnommen.

Die Zusammenarbeit erfolgt dabei immer mit einem IVF-Zentrum (IVF = In Vitro Fertilisation), das sowohl die Sperma-Kryokonservierung als auch die künstliche Befruchtung z. B. eine ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion) oder In-Vitro-Fertilisation bei der Frau vornimmt.

 

keyboard_arrow_down

Sterilisation Unfruchtbarmachung) durch Samenleiterdurchtrennung

keyboard_arrow_down

Wenn Männer, die sich in der Vergangenheit einer Vasektomie unterzogen haben, doch noch ein eigenes Kind zeugen möchten, besteht die Möglichkeit der Vasovasotomie (Refertilisierung). Dabei handelt es sich um ein mikrochirurgisches Verfahren, das die durchtrennten Samenleiter wieder vereinigt.

keyboard_arrow_down

Bei einer Impotenz (erektile Dysfunktion, Erektions- oder Potenzstörungen) liegen in den meisten Fällen körperliche Ursachen zugrunde. Dazu gehören unter anderem Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes mellitus, Durchblutungsstörungen, Entzündungen der männlichen Geschlechtsorgane (Hoden, Nebenhoden) oder Hormonstörungen.

Diagnose- und Therapiemöglichkeiten:

  • Hormonuntersuchungen
  • Fehlbildungsdiagnostik
  • Doppler-Sonographie
  • Kavernosometrie
  • Kavernosographie
  • Hormonsubstitution
  • orale und lokale Medikamente (z. B. Sildenaphil, Tadalaphil, Schwellkörperinjektionen)
  • Vakuumpumpe
  • Venenchirurgie
  • Penis-Prothesenimplantation (AMS, ZSI, Coloplast)

 

keyboard_arrow_down

Die urologische Prothetik umfasst die operativen Behandlungsmöglichkeiten bei Harninkontinenz (Männer und Frauen) sowie bei erektiler Dysfunktion (Erektionsstörungen) beim Mann. Dabei können Schlingen, Netze, (Harnblasen-), Schließmuskelprothesen und Schwellkörper- (Penis-) Prothesen eingesetzt werden, sofern die Indikation dies zulässt.

keyboard_arrow_down

keyboard_arrow_down

Ähnlich wie bei Frauen bringt auch das mittlere Alter des Mannes hormonelle Veränderungen mit sich, die sich unterschiedlich bemerkbar machen können. Das Leistungsspektrum der Paracelsus-Klinik Golzheim in diesem Bereich umfasst

  • Hormonuntersuchungen
  • Hormonsubstitution
  • medikamentöse Therapie
  • Ernährungsberatung
  • Krebsvorsorge

Ansprechpartner

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Ob in guten oder herausfordernden Zeiten: Unsere Gesundheitsfamilie hält zusammen – und möchte sich weiter vergrößern. Bewerben Sie sich jetzt!