Fachbereich

Nierenzentrum

Allgemeine Sprechstunde

09.00 – 14.00 Uhr

Nur nach telefonischer Voranmeldung

Ambulanz-Sekretariat
T: 0211 4386-170

Behandelt werden neben Nierentumoren sämtliche Erkrankungen der Niere, also Nierensteine, Zysten und Nierenbeckenentzündungen.

In der Paracelsus-Klinik Düsseldorf Golzheim sind Chefarzt Professor Dr. med. Johannes M. Wolff und sein Ärzteteam mit der Behandlung von Nierenerkrankungen, insbesondere von Nierentumorerkrankungen bestens vertraut. Bereits seit vielen Jahren gehört die Nierenchirurgie mit modernen Diagnosemöglichkeiten und Therapieangeboten zum Leistungsspektrum des Hauses.

Bei bösartigen Tumorerkrankungen der Niere wird zwischen Tumoren des Nierenbeckens (Urothelkarzinome) und des Nierengewebes (Nierenzellkarzinome) unterschieden. Obwohl bösartige Veränderungen des Nierengewebes zu den eher seltenen Krebserkrankungen gehören, steht das Nierenzellkarzinom an dritter Stelle bei den urologischen Tumoren, mit steigender Tendenz: In den letzten Jahrzehnten verzeichnet man in den Industriestaaten ein deutliches Ansteigen der Fälle von Nierenzellkarzinomen, das mutmaßlich auf die steigende Belastung mit Umweltgiften (Kadmium, Blei) zurückzuführen ist. Als weitere Risikofaktoren gelten Nikotin, starkes Übergewicht und übermäßiger Schmerzmittelkonsum. Männer erkranken deutlich häufiger daran als Frauen, wobei der Krebs meistens im Alter zwischen dem 60. und 70. Lebensjahr entdeckt wird.

Leistungsspektrum

keyboard_arrow_down

  • Häufig Zufallsbefund im Rahmen einer Ultraschalluntersuchung
  • Laboruntersuchungen
  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)

keyboard_arrow_down

Operative Entfernung der gesamten Niere

keyboard_arrow_down

Organerhaltende Operation, in der nur das befallene Gewebe entfernt wird

keyboard_arrow_down

Der Ansatzpunkt der Immuntherapie mit den so genannten Checkpoint-Inhibitoren ist nicht die Tumorzelle selbst, sondern das Immunsystem. Um der körpereigenen Abwehr kranker oder veränderter Zellen zu entgehen, können Krebszellen sich „tarnen“ und in der Folge ungestört wachsen. Mit der so genannten „Checkpoint-Blockade“ soll die Tumorabwehrreaktion des Immunsystems wiederhergestellt werden, so dass die Tumorzellen durch körpereigene T-Zellen zerstört werden.

Ansprechpartner

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen? Und ob! Bewerben Sie sich und werden Sie ein Teil unserer Paracelsus-Gesundheitsfamilie.