Freizeit

Blick zur Klinik vom Preußenturm
Blick zur Rosstrappe und in das Bodetal
Selketalbahn
Ortsansichten von Bad Suderode:

Rehabilitation in reizvoller Umgebung

Die Paracelsus-Harz-Klinik befindet sich in 280 m Höhe über NN; oberhalb des Heilbades Bad Suderode in landschaftlich reizvoller Umgebung und in unmittelbarer Nähe der Stadt Quebdlinburg, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Der Kur- und Erholungsort liegt im Naturpark Harz. Dieser bietet mit seinem besonderen Flair und seinen weit verzweigten Wanderwegen zu allen Jahreszeiten die Möglichkeit zu interessanten Ausflügen in die nähere Umgebung und ist Ausgangspunkt für Reisen in historisch bedeutsame Städte des Harzes und Vorharzes.

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist Bad Suderode staatlich anerkannter Kurort und erhielt im Jahre 2000 die Anerkennung als Heilbad durch das Land Sachsen-Anhalt. Durch die Lage des Kurortes am Nord-Ostrand des Harzes ist ein besonderer Schutz vor extremen Temperaturschwankungen gegeben. Der Ort wurde erstmals 1179 in einer Urkunde des Stiftes Quedlinburg erwähnt. Damals fanden in dem nur 7 km entfernten Quedlinburg die Reichsversammlungen des Deutschen Reiches statt. Bad Suderode besitzt eine in Deutschland einmalige Calcium-Sole-Quelle. Schon 1480 wurde diese Quelle als "das gute Wasser" in einer Urkunde der Äbtissin Hedwig des Quedlinburger Stiftes erwähnt.

Nur wenige Kilometer von Bad Suderode entfernt befinden sich das wildromantische Bodetal mit seinem sagenumwobenen Hexentanzplatz und der Roßtrappe sowie das liebliche Selketal mit der Burg Falkenstein, wo einst Eike von Repgow den "Sachsenspiegel" verfasste.
 
Ein Erlebnis ganz besonderer Art ist die Fahrt mit der dampfbetriebenen historischen Schmalspurbahn, deren Start vom Ausgangspunkt in Quedlinburg, mit Haltepunkt Bad Suderode, durch den unberührten Harz hoch zum Brocken führt.

Die Stadt Quedlinburg mit ihren historischen Fachwerkbauten, von denen 800 als Einzel-Denkmäler ausgewiesen sind, wurde 1995 durch die UNESCO in die Liste des Welt- und Naturerbes der Menschheit aufgenommen. Bekannt wurde Quedlinburg auch durch den 1993 aus den USA zurückgekehrten Domschatz.

Natur und Kultur gibt es im Harz und um Bad Suderode in seiner schönsten Verbindung. So unterstützen Landschaft und Umgebung eine erfolgreiche Rehabilitation und Therapie.