Anästhesie / Intensiv- und Notfallmedizin

Die Abteilung für Anästhesie, Schmerztherapie, Intensiv- und Notfallmedizin bietet das gesamte Spektrum moderner Anästhesieverfahren an. Dies umfasst sowohl Verfahren der Vollnarkose, als auch der Regionalanästhesie. Darüber hinaus verantwortet das Fachärzteteam die schmerztherapeutische Behandlung der Patienten. Des Weiteren leitet die Abteilung die hervorragend ausgestattete interdisziplinäre Intensivstation.   

 

Vor einem operativen Eingriff

Eine Operation ist für die meisten unserer Patienten ein aufregender Vorgang. Unser Team kümmert sich schon im Vorfeld des Eingriffs einfühlsam und kompetent um Sie.

In einem ausführlichen Vorgespräch stellen wir unseren Patienten die in Frage kommenden Narkoseverfahren vor. Wir unterscheiden zwischen der Vollnarkose, bei der der Patient schläft und den Eingriff nicht mitbekommt und der Regionalanästhesie, bei der nur Teile des Körpers betäubt werden. Sofern die Art des Eingriffs dies zulässt, beziehen wir die Patienten natürlich in die Wahl des Narkoseverfahrens mit ein. Und wo möglich, wird der Anästhesist, der das Aufklärungsgespräch führt, auch die Narkose für die Operation durchführen.

 

Unsere modernen Anästhesieverfahren im Überblick  

  • Inhalationsanästhesien (Vollnarkose unter Verwendung von Narkosegasen)
  • Intravenöse Anästhesien (Vollnarkose mit Hilfe injizierbarer Schlafmittel)
  • Spinal-und Epiduralanästhesie (Rückenmarksnahe Leitungsanästhesie)
  • Periphere Nervenblockaden unter Verwendung der schonenden Ultraschalltechnik

   

Bei uns sind Sie in guten Händen

Wir sorgen für Ihre Schmerzfreiheit


Während der Narkose kontrollieren wir Herz, Kreislauf, Lungenfunktion und Narkosetiefe engmaschig mit Hilfe modernster Geräte, um sicherzustellen, dass Sie den Eingriff gut vertragen. Auch im Aufwachraum nach der Operation erfolgt eine Überwachung, bis Sie wieder ganz wach und kreislaufstabil sind. Schon hier sorgen wir mit unserer Schmerzbehandlung dafür, dass Sie schmerzfrei sind.


Was wir Ihnen anbieten:

  • Ausführliches Aufklärungsgespräch zu unterschiedlichen Anästhesieverfahren 
  • Einsatz von modernen, sehr gut verträglichen Narkosemitteln
  • Vermeidung von Fremdblutgaben durch Aufbereitung des eigenen Blutes, ggf. Eigenblutspende
  • Wir verfügen über moderne Narkosebeatmungsgeräte und elektronische Überwachungsapparate
  • Speziell für die Behandlung von Schmerzen ausgebildetes Pflegepersonal kümmert sich direkt im Anschluss an die Operation um die Schmerzfreiheit der Patienten
  • Werden Kinder operiert, dürfen die Eltern selbstverständlich beim Aufwachen dabei sein
  • In Zusammenarbeit mit der Feuer- und Rettungswache  sorgt die Abteilung für die permanente Einsatzbereitschaft des Notarztwagens für die Stadt Hemer

 

Unser qualifiziertes Anästhesie-Fachpersonal betreut den Patienten während des Eingriffs im Operationssaal und anschließend im Aufwachraum. Alle Räume sind mit modernsten Narkose- und Überwachungsgeräten nach dem Medizinproduktgesetz (MGP) ausgestattet. Um die Gefahren der Narkose möglichst gering zu halten, wird die Narkose sorgfältig auf die Besonderheiten des Patienten und des vorgesehenen Eingriffs abgestimmt. Zahlreiche Sicherheitskontrollen minimieren die Risiken der Narkose und beugen Unverträglichkeitsreaktionen zusätzlich vor.