Gynäkologie


In unserer gynäkologischen Abteilung kümmern wir uns ganzheitlich um das seelische und körperliche Wohlergehen unserer Patientinnen. Dabei stehen uns zur optimalen Versorgung neueste medizinische Methoden zur Verfügung. Das engagierte Team mit den Fachärzten Dr. med. Dimitri Babuchadia und Dr. med. Ashok Varandani, die auch in einer eigenen Praxis tätig sind, betreut die Patientinnen qualifiziert und individuell. Wir legen größten Wert auf einfühlsame Beratung, insbesondere zu sensiblen Themen.

Diagnostik und Therapie gynäkologischer Erkrankungen


Wir bieten das gesamte Spektrum der Diagnostik und Therapie gynäkologischer Erkrankungen an und behandeln sowohl konservativ als auch operativ. Vor jeder Therapieentscheidung erfolgt eine gründliche Untersuchung, bei der wir auf moderne Verfahren zurückgreifen, die unsere Klinik zur Verfügung stellt – vor allem Ultraschall, Röntgendiagnostik und Computertomografie (hochmoderner 80-Zeiler). In Kooperation können wir überdies auch radiologische Therapien durchführen und bieten regelmäßig eine Inkontinenzsprechstunde an. 

Unser Behandlungsspektrum

  • Brustoperationen bei Brusttumoren
  • operative Eingriffe an der Gebärmutter (Uterus), z. B. bei Uterusmyomen, Endometriose, Fehlbildungen oder Lageanomalien sowohl offen-chirurgisch als auch endoskopisch oder vaginal
  • operative Eingriffe an Eileitern (Tuben) und Eierstöcken (Ovarien) sowohl offen-chirurgisch als auch endoskopisch oder vaginal
  • standardisierte gynäkologische Operationsverfahren bei Senkungszuständen 
  • diagnostische und therapeutische Eingriffe wie Ausschabungen (Abrasionen), Bauchspiegelungen (Laparoskopien)
  • Gebärmutterspiegelungen (Hysteroskopie) bei Wucherungen in der Gebärmutterhöhle
  • operative Behandlung der Vorstufen des Gebärmutterhalskrebses (Konisation) mit modernen Operationsverfahren 
  • operative Behandlung bei Vaginal- und Vulvatumoren
  • konservative und operative Behandlung der Harninkontinenz (minimal-invasiv)
  • konservative und operative Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane 
  • kleinere plastisch-kosmetische Korrekturen der weiblichen Brust, z. B. bei eingezogener Brustwarze und Narbenkorrekturen
  • operative Eingriffe bei Verwachsungen im Bauchraum sowohl laparoskopisch (minimal-invasiv) als auch abdominal
  • operative Behandlung, inkl. plastische Operationen bei Sterilität der Frau (endoskopisch)