Pädiatrie und Neonatologie (Sektion)

Zeit und Engagement für die Jüngsten

Pädiatrie und Neonatologie -  kinder-gastroenterologie
Pädiatrie und Neonatologie

Geborgen gebären“ ist das Leitmotiv der Geburtshilfe. Das schließt ein, dass die Neugeborenen optimal durch die Neonatologie versorgt werden. Rund 900 Kinder kommen in der Klinik Henstedt-Ulzburg pro Jahr zur Welt. Engagierte Hebammen, Kinderkrankenschwestern sowie Kinderärzte sorgen für ihre medizinische Versorgung und Pflege. Bei der Betreuung von Frühgeborenen stützt sich das Team auf langjährige Erfahrung und moderne Überwachungstechnik.

Zu den U2-Vorsorgeuntersuchungen sind Mutter und Vater eingeladen und für jedes Neugeborene steht ein Hörtest (BERA) zur Verfügung.

Bei Kindern mit einem Risiko bieten wir eine Ultraschalluntersuchung von Hüfte, Schädel, Bauch und Nieren an.

In der Pädiatrie sind die Ärzte zudem auf die Diagnostik und Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen der Kleinsten spezialisiert (Kinder-Gastroenterologie). Es werden Kinder und Jugendliche mit Erkrankungen des Verdauungstraktes, z.B. bei schweren Fällen von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen und bei Refluxkrankheit (Impedanz-pH-Metrie) behandelt.

Ihre Familie im Mittelpunkt

Fachärzte der Pädiatrie

Wir arbeiten nach dem Prinzip der „Integrierten Wochenbettpflege“. Dies bedeutet, dass Sie und Ihre Familie jederzeit ganzheitlich beraten und betreut werden. Die Abteilung Geburtshilfe verfügt über spezielle „bedside“- Betten, die längs am Bett der Mutter befestigt werden können. So können Sie Ihr Baby immer sehen und ihm von Anfang an ganz nahe sein. Besonders nach einem Kaiserschnitt erleichtern diese Bettchen den engen Kontakt zum Kind.