Vita Dr. med. Jürgen Ropers

Der berufliche Werdegang führte Dr. Ropers nach seinem Studium in Erlangen zuerst nach Bamberg. Hier durchlief er die chirurgischen Stationen und die Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie in den Fachdisziplinen der Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie sowie Unfallchirurgie. Zuletzt war er als Oberarzt in der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie tätig und hier für den Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie verantwortlich, bevor er 2009 als Oberarzt in das Wirbelsäulenzentrum des Diakonie-Klinikum Stuttgart wechselte, wo er bis zu seinem Wechsel nach Henstedt-Ulzburg tätig war. Seit dem 1. Juli 2014 ist Dr. Ropers als Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie in der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg tätig. In der Zeit zeigt sich eine sehr gute Entwicklung der Abteilung mit enormen Zuspruch der Patienten.  

Dr. med. Jürgen Ropers im ausführlichen Interview
Fasziniert von der Komplexität der Wirbelsäule