Gastroenterologie

Die Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darmtraktes sowie von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse ist ein Versorgungsschwerpunkt der Abteilung für Innere Medizin.

Die Abteilung verfügt über eine moderne apparative Ausstattung mit hochauflösender Videoendoskopie und einem hochleistungsfähigen Ultraschallabor. Neben einer fundierten Diagnostik können alle aktuellen gastroenterologischen Therapieverfahren in diesem Bereich angeboten werden. Endoskopische Untersuchungen und Eingriffe sowie die Endosonografie sind sehr schonende Verfahren, die oft auch ambulant durchgeführt werden können.

Erkrankungsspektrum

  • Erkrankungen des Magen-Darmtraktes einschließlich Magengeschwür, Magen- und Darmpolypen, chronisch-entzündliche Darmerkrankung, Magen-Darm-Infekt
  • Krebserkrankungen des Magen-Darm-Traktes
  • Akute oder chronische Erkrankungen der Leber, wie Gelbsucht, Leberentzündung, Leberzirrhose, etc.
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Gallenwege

Die Abteilung für Innere Medizin  arbeitet bei der Behandlung onkologischer Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes und des Verdauungssystems eng mit der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Klinik und mit Strahlentherapeuten anderer Kliniken zusammen, um so eine leitliniengerechte Behandlung (S3-Leitlinie) gewährleisten zu können.

Diagnose und Therapie gastroenterologischer Erkrankungen

Erkrankungen des Magens, der Speiseröhre und des Zwölffingerdarms

  • Speiseröhren-, Magen- und Zwölffingerdarmspiegelung
  • Beseitigung von Engstellen in Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm durch Aufdehnung oder andere Verfahren
  • Abtragung von Polypen in Magen und Zwölffingerdarm
  • Notfallmäßige Stillung von Blutungen
  • Anlage von Ernährungssonden
  • Behandlung von Speiseröhrenerkrankungen, Magen-Darm-Infekten, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren sowie von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa und Morbus Crohn)

Erkrankungen des Dickdarms

  • Dickdarmspiegelung (Koloskopie)
  • Abtragung von Polypen im Dickdarm
  • Stillung von Blutungen im Dickdarm
  • Erweiterung von Engstellen im Dickdarm mittels Ballondilatation 

Magen-Darmkrebs

  • leitliniengerechte Behandlung von Magenkarzinom, Dickdarmkarzinom und Enddarmkarzinom inkl. Chemotherapie und Strahlentherapie
  • ambulante Koloskopie
  • onkologische Nachsorge in Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten

Erkrankungen der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse

  • Gallenwegs- und Bauchspeicheldrüsenspiegelung (Endoskopisch-Retrograde-Cholangio-Pankreatikographie / ERCP)
  • Endosonografische Untersuchungen von Gallenwegen und Bauchspeicheldrüse
  • Entfernung von Gallensteinen aus den Gallenwegen mittels ERCP
  • Erweiterung von Engstellen der Gallenwege
  • Erweiterung von Engstellen im Bauchspeicheldrüsengang
  • Einlage von Plastik- und Metallstents in den Gallengang

Erkrankungen der Leber

  • ultraschallgestützte Punktion der Leber
  • medikamentöse Behandlung von Gelbsucht, Leberentzündung, Leberzirrhose etc.
  • in Zusammenarbeit mit der chirurgischen Abteilung: laparoskopische Probenentnahme
  • ernährungsmedizinische Beratung bei diversen Erkrankungen des Verdauungssystems

Endoskopie

Endoskopie

Für die Diagnose und Therapie von Magen- Darm- und Atemwegserkrankungen verfügt das Krankenhaus über eine moderne videounterstützte Endoskopie-Anlage, mit der alle wichtigen endoskopischen Untersuchungen aber auch endoskopisch-therapeutische Eingriffe durchgeführt werden können. Dadurch lassen sich oftmals größere Operationen vermeiden. Ein solch endoskopischer Eingriff ist für den Patienten wenig belastend, da er unter Anwendung eines kurz wirksamen Schlafmittels und unter ständiger Überwachung vorgenommen wird.

Mit mehr als 2.000 Eingriffen jährlich verfügen die Mitarbeiter der Abteilung über eine exzellente Erfahrung bei endoskopischen Untersuchungen und Eingriffen. Folgende Endoskopien und endoskopische Therapien führen wir regelmäßig durch:

  • Magenspiegelung (Gastroskopie)
  • Dickdarmspiegelung (Koloskopie)
  • Gallengangsspiegelung (ERCP)
  • Atemwegsspiegelung (Bronchoskopie)
  • Stillung von Blutungen,
  • Abtragung von Polypen
  • Aufdehnung von Engstellen (Ballondilatation), Einlage von Drainagen
  • Anlage von Ernährungssonden (PEG-Sonden)
  • Entfernung von Steinen aus den Gallengängen

Schwerpunkt Endosonografie

Dieses moderne bildgebende Verfahren ist eine Kombination aus Endoskopie und Ultraschall, bei dem ein Ultraschallkopf zusammen mit dem Endoskop eingeführt wird. Das Verfahren kommt insbesondere zur Anwendung, wenn es darum geht, Speiseröhre, Magen, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallengänge usw. darzustellen bzw. endoskopisch-therapeutisch tätig zu werden.

Mit Hilfe der Endosonografie lässt sich beispielsweise das Stadium eines Tumors besonders gut darstellen und einordnen. In interdisziplinären Konferenzen mit den Kollegen der chirurgischen Abteilung können wir so onkologische Patienten optimal versorgen.