Nachsorge

Spezielle Nachsorgemaßnahmen werden zeitgerecht mit den weiterbehandelnden Ärzten/Zuweisern abgestimmt. Dies betrifft z. B. weitere onkologische Therapien, psychoonkologische Mitbehandlung sowie auch Maßnahmen zur häuslichen Weiterbetreuung (z.B. Wundmanagement, Stomaversorgung, enterale oder parenterale Ernährung, Haushalthilfe …).
Berufliche Wiedereingliederungsmaßnahmen können von uns initiiert werden. Die Patienten erhalten umfassende Informationen hinsichtlich bestehender Möglichkeiten zur Inanspruchnahme von Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, aber im Bedarfsfall auch zum Beantragen einer Erwerbsminderungsrente, wenn die Wiederaufnahme einer beruflichen Tätigkeit nicht mehr möglich ist.

Spezielle Nachsorgeangebote der Kostenträger (z. B. Reha-Sport) werden im Rahmen der stationären Betreuung mit dem Patienten eingeleitet.