Innere Medizin / Pulmologie

Die Abteilung für Innere Medizin mit 48 Planbetten behandelt Patienten mit internistischem Krankheitsbild. Dazu zählen die Erkrankungen von Herz, Kreislauf, Gefäßen, Magen, Leber, Darm, Nieren, Lunge, Blut, Drüsen, Diabetes sowie rheumatische Erkrankungen und Tumorleiden.

Seit 2004 unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Michael Neubauer, ist die Innere Abteilung mit ihrem Leistungsangebot auf die Häufigkeit der internistischen Krankheiten abgestimmt.

Die Abteilung für Innere Medizin gliedert sich in folgende Schwerpunkte:

Pulmologie

Erkrankungen der Lunge und der Atemwege werden an unserer Klinik umfassend behandelt. Insbesondere bei akut lebensbedrohlicher Symptomlage sind eine rasche Diagnostik und eine sofort eingeleitete medikamentöse Therapie gewährleistet.

 

Erkrankungen der Lunge und Atemwege

  • Asthma bronchiale
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • Bronchitis
  • Lungenentzündung

 

Diagnostik in der Pulmologie

Um eine fundierte und rasche Behandlungsplanung gewährleisten zu können, steht an der Klinik moderne pulmologische Diagnostik zur Verfügung. Die Bronchoskopie (Spiegelung der Atemwege) dient der Klärung von Lungen- und Bronchialerkrankungen (Infektionen, Tumoren, Blutungen). Neben der Routinediagnostik wird das Verfahren auch auf der Intensivstation bei beatmeten Patienten zur Therapie eingesetzt. Die Spirometrie zur Analyse der Lungenfunktionen wie Atemvolumen, Luftflussgeschwindigkeit und Lungenvolumen steht ebenfalls zur Verfügung. Ebenso können in der Röntgenabteilung Aufnahmen der Lunge und Atemwege durchgeführt werden.

Neben der umfassenden apparativen Ausstattung bietet die Abteilung, bei hoher Einsatzbereitschaft aller Mitarbeiter, beste Voraussetzungen für eine unbürokratische und wirkungsvolle Zusammenarbeit auf ärztlicher, pflegerischer und verwaltungstechnischer Ebene zum Wohl unserer Patientinnen und Patienten.