Geschichte

  • Ende der 50er werden Überlegungen angestellt, in Langenhagen ein Krankenhaus zu errichten.
  • Im Dezember 1959 schließt der Facharzt der Chirurgie, Dr. med. Stefan Buthner einen Erbbauvertrag mit der Stadt Langenhagen ab.
  • Auf der Grundstücksfläche von 30.000 qm soll ein Krankenhaus mit 180 Betten und ein Schwesternheim errichtet werden.
  • 1961 tritt der Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. med. Franz-Ruthard Jonas in den Erbbauvertrag mit ein.
  • Unter der Firmierung „Krankenhaus am Silbersee GmbH“ führen die Klinikgründer Dr. med. Buthner und Dr. med. Jonas das Krankenhaus bis 1982.
  • Mit Wirkung ab 1. Oktober 1982 erfolgt der Verkauf des Krankenhauses an den Facharzt für Röntgenologie, Dr. med. Hartmut Krukemeyer.
  • 1990 wird die Klinik um einen OP-Funktionstrakt erweitert.
  • Im August 1997 erfolgt die Umwandlung der Klinik in eine Kapitalgesellschaft unter der Firmierung „Paracelsus-Klinik am Silbersee, Hannover-Langenhagen“.
  • 2000 – 2001 wird für über 14 Mio DM eine Grundsanierung durchgeführt, die Balkone werden überbaut, die Zimmer vergrößert, alle Zimmer erhalten Duschen und Toiletten, ein Fluchttreppenhaus entsteht und ein neuer Fahrstuhl wird installiert.
  • 2000 die Klinik erhält als Auszeichnung den Niedersächsischen Krankenhauspreis für Innovation und Qualitätsmanagement.
  • 2004 die Belegabteilung wird in eine Hauptabteilung für Innere Medizin umgewandelt.
  • 2007 entsteht ein Gelenkzentrum mit innovativer Operationstechnik.
  • 2008 kommen eine tagesonkologische Versorgung und das Wundzentrum hinzu. Es werden pro Jahr über 5.000 Patienten stationär und ca. 2.000 Patienten ambulant behandelt.
  • 2009 für 1,95 Mio € entsteht ein neuer OP-Saal.
  • 2012 feiert die Paracelsus-Klinik am Silbersee ihr 30-jähriges Bestehen und den 50. Geburtstag des Klinikgebäudes.
  • 2013 wird die Klinik für Orthopädie und Sporttraumatologie als neuer Schwerpunkt etabliert. Im Juni schließt die Abteilung Geburtshilfe. Hier wurden nahezu 50.000 Kinder geboren. Der Endoprothesengarten „PARA-Cours“ wird im September eröffnet.
  • 2015 erweitert die Paracelsus-Klinik am Silbersee ihr Leistungsspektrum. Mit Dr. med. Dipl. Ök. Kurosch Rassoulian können nun Patienten mit Wirbelsäulenerkrankungen konservativ und operativ behandelt werden. Der Facharzt für Neurochirurgie eröffnet mit eigener Niederlassung eine Facharztpraxis im Klinikgebäude.
  • 2016 wird die Anästhesiologische Belegabteilung in eine Hauptabteilung umgewandelt. Die Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin unter Leitung des Chefarztes Dr. med. Martin Scharnofske, Facharzt für Anästhesiologie und Notfallmedizin, gewährleistet ab sofort großmöglichste Patientensicherheit vor, während und nach einer Operation.