Kompetenznetz Onkologische Rehabilitation

Das Kompetenznetz onkologische Rehabilitation wurde im Jahr 2005 von den Paracelsus-Kliniken gegründet. Es ist eine Arbeitsgruppe der vier stationären onkologischen Rehabilitationseinrichtungen des Konzerns. 

Ziel des Kompetenznetzes ist die Erarbeitung, Implementierung und Weiterentwicklung eines rehabilitationsonkologischen Versorgungspfades, der eine hohe Versorgungsqualität in der Rehabilitation von Patienten mit Krebserkrankungen sicherstellt.

Durch die Arbeit des Kompetenznetzes sind für die Patienten folgende Maßnahmen sichergestellt:

  • Bereits vor Beginn der Rehabilitation werden die Patienten gezielt auf die Reha vorbereitet und motiviert.
  • Die Patienten erhalten eine sorgfältige und individuelle Rehabilitationsdiagnostik.
  • Zu Beginn der Rehabilitation werden zwischen Rehabilitand und Arzt die erreichbaren Reha-Ziele festgelegt.
  • Die Rehabilitationsplanung wird individuell auf die Zielsetzung der Rehabilitation ausgerichtet.
  • Die Verlaufsdiagnostik und Therapieplananpassung orientiert sich an den Rehabilitationszielen.
  • Die Rehabilitationsmaßnahmen werden qualitätsgesichert (leitlinienbasiert) durchgeführt.
  • Die Entlassungsdiagnostik wird sorgfältig durchgeführt, und die Nachsorge wird rechtzeitig geplant.

Nachsorgemappe

Wir wollen Sie bei uns in der Reha wieder leistungsfähiger machen, damit Sie es einfacher haben, in Ihr gewohntes Leben, den Alltag und den Beruf zurückzukehren. Doch auch zu Hause können Sie weiter an Ihrem Therapieerfolg arbeiten und so Ihre persönlichen Reha-Ziele festigen, indem Sie Ihre physiotherapeutischen Übungen fortsetzen, die Diätempfehlungen beibehalten und sich regelmäßig körperlich und sportlich betätigen. 

Dafür haben Ärzte und Therapeuten des Kompetenznetzes der Paracelsus-Kliniken aus vier onkologischen Rehabilitationskliniken eine spezielle Nachsorgemappe konzipiert. Sie enthält allgemeine, sinnvolle Empfehlungen. Ihre ganz speziellen, individuellen schriftlichen Therapieempfehlungen und -anleitungen aus den Bereichen

  •        Physiotherapie
  •        Sportmedizin
  •        Ernährungsberatung
  •        physikalische Therapie
  •        Psychologie sowie
  •        zusätzliche ärztliche Nachsorgeempfehlungen

erhalten Sie dann in den jeweiligen Therapien und Beratungen.

Wir hoffen, dass es Ihnen damit leichter gelingt, Ihre persönlichen Reha-Ziele auch nach der Entlassung aus unserer Klinik zu erreichen und langfristig von der Rehabilitation zu profitieren!

Bei Interesse können Sie die Nachsorgemappe direkt in einer der vier onkologischen Rehabilitationskliniken erhalten; gerne schicken wir Ihnen die Nachsorgemappe auch zu. Dazu wählen Sie untenstehend einfach die Klinik, für die Sie sich interessieren.

Links zum Kontakt bzw. Bestellformular der einzelnen Kliniken:

Paracelsus-Klinik Am Schillergarten Bad Elster

Paracelsus-Klinik Am See Bad Gandersheim

Paracelsus-Harz-Klinik Bad Suderode

Paracelsus-Klinik Scheidegg