Physiotherapie - Wege zur Bewegung

Sportliche Aktivität für Menschen mit chronischen Schmerzen

Eine bessere Lebensqualität, Stressabbau und eine gute emotionale Befindlichkeit – das sind Ziele, die jeder Patient mit Hilfe der multimodalen Schmerztherapie erreichen will. In meinen Therapiestunden „Wege zur Bewegung“ ist es mir wichtig, Menschen mit chronischen Schmerzen vom gesundheitlichen Nutzen sportlicher Aktivität zu überzeugen. Bewegung muss nicht weh tun und sie kann sogar sehr viel Spaß machen! Ein stabiles Muskelkorsett und eine gute Ausdauerfähigkeit des Herz- Kreislaufsystems tragen dazu bei, Schmerzen zu lindern und die körperliche Belastungsfähigkeit zu verbessern. „Wege zur Bewegung“ heißt, Möglichkeiten zu finden, Alltagsbelastungen wie zum Beispiel Gehen, Sitzen, Stehen individuell zu verbessern, um immer wiederkehrende Reizzustände zu verhindern. Bewegung in der frischen Luft beim Nordic Walking, im warmen Wasser oder mit Kleingeräten, mit und ohne Musik, tragen dazu bei und lassen oft in der Gruppe von Gleichgesinnten den Schmerz vergessen. Individuelle berufliche Bewegungsabläufe, wie zum Beispiel PC- Arbeit oder Tätigkeiten im Garten und Haushalt, lassen oft qualitativ falsche Bewegungsmuster einschleifen, die auf Dauer chronische Schmerzen begünstigen. Als Physiotherapeutin möchte ich diese mit Ihnen zusammen herausfinden und korrigieren. „Wege zur Bewegung“ heißt aber auch abseits der therapeutischen Einzelbehandlung, individuelle Möglichkeiten zu finden, Bewegung in den Alltag einzubauen, den inneren Schweinehund zu verjagen und vor allem: den Spaß und die Lust am Sport wiederzufinden! Lassen Sie sich darauf ein, ich freue mich auf Sie!

Ulrike Kreuser
Staatl. gepr. Physiotherapeutin und Gymnastiklehrerin, Ernährungsberaterin
www.ulifit.de