22. September 2018: 15. Deutscher Reha-Tag an der Paracelsus-Klinik

22. September 2018 | Ort: Klinik am Schillergarten Bad Elster

Thematik: Das begehbare Brustmodell sowie Osteopathie, Medi-Tape und Co.

Dass sich der Deutsche Rehatag der Paracelsus-Klinik Am Schillergarten Bad Elster zu einer festen Termininstanz für onkologische und orthopädische Patienten und Selbsthilfegruppen entwickelt hat, ist vor allen Dingen auf die liebevolle Vorbereitung durch die Ärzteschaft und die Mitarbeiter der Klinik zurückzuführen. 16 Selbsthilfegruppen und ca. 300 Interessenten reisten deshalb auch am Samstag, 22. September nach Bad Elster, um neben den Fachvorträgen auch das begehbare Brustmodell im Eingangsbereich zu besichtigen und Fragen an die Mediziner der Klinik zu stellen. Für Erklärungen oder Anfragen standen dabei OÄ Dr. med. Gabriele Glede und Dr. med. Silvya Neubert zur Verfügung. Beide ließen es sich auch nicht nehmen, in ihren folgenden Vorträgen den Direktkontakt zu den Patienten und Interessenten zu suchen. Der Infostand der Sächsischen Krebsgesellschaft e.V. rundete mit seiner Beratung das Programm des 15. Deutschen Rehatages ab.

Das Programm noch einmal im Überblick:

„Diagnostische Möglichkeiten und aktuelle Behandlungsstrategien beim Mammakarzinom“
Referentin: Dr. med. S. Neubert

„Sport und Krebs – was bringt mir die Anstrengung?“
Referentin: OÄ Dr. med. G. Glede

„Osteopathie, Medi-Tape und Co. – Orthopädische Reha heute“
Referent: CA Dr. med. Uwe Willmann

Zum Vergrößern der Fotos -> Doppelklick aufs Foto