26. Februar 2019: 15. Onkologischer Workshop an der Klinik

27. Januar 2019 | Ort: Klinik am Schillergarten Bad Elster

Wintereinbruch konnte der tollen Workshop - Atmosphäre wieder einmal nichts anhaben

Ein Tiefdruckgebiet mit unerwartet ergiebigen Schneemengen hinterließ auch beim 15. Onkologischen Workshop an der Paracelsus-Klinik Am Schillergarten Bad Elster seine Visitenkarte. Durch Staus auf den Zubringerautobahnen konnten eine Vielzahl der Vortragenden wie auch der Workshop-Gäste nur verspätet anreisen. 

Klinikmanager Erik Heyne und Dr. med. Constanze Junghans (Ärztliche Leiterin der Klinik) machten aus der Not eine Tugend und konnten sich so schon bei der Eröffnung noch ein wenig intensiver den Gästen der Veranstaltung zuwenden.

Wie in den vergangenen Jahren traf man sich bereits zum Eröffnungsabend im König-Albert-Hotel der Stadt und hatte so am nächsten Morgen reichlich Gelegenheit, die angesprochenen Themen untereinander zu vertiefen.

Allein der Themen-Kanon des Workshops hatte es qualitativ in sich. So standen bis zur Mittagszeit die Updates zu den Themen Neurochirurgische Therapie bei Metastasen des ZNS und der Wirbelsäule, der Urologie, der Sarkomtherapie und der komplexen chirurgischen Onkologie, Viszeralchirurgie, der medikamentösen Therapie onkologischer Erkrankungen oder Gastroenterologie auf dem Programm. Danach wurden weitere aktuelle Ergebnisse der Forschung und der Praxismedizin zu Mamma-Ca, Dermatologie, der CAR-T-Zell-Therapie, der Strahlentherapie und der Protonentherapie vorgestellt.

Trotz der Wetterunbilden kam der eigentliche Wert des Workshops wieder einmal deutlich zum Tragen: Die Vermittlung hochaktueller medizinischer Ergebnisse bei der wohltuenden Pflege persönlicher Kontakte in einer liebevoll organisierten und entspannten Umgebung. Eben Paracelsus-Klinik Am Schillergarten Bad Elster...

Bilder von oben: Zum Vergrößern -> Doppelklick aufs Bild

Trotz starken Schneefalls füllten sich die Reihen der Workshop-"Hörer" ebenso schnell wie die er anreisenden Referenten. 

Dr. med. Constanze Junghans bedankte sich gleich zu Beginn für die Treue der vielen namhaften Gäste und Redner, die der Klinik auch in der schwierigen Zeit der Insolvenz ihr Vertrauen schenkten.

Bad Elsters Bürgermeister Olaf Schlott schloss sich mit einem kleinen und feinen Vortrag zur Geschichte der Bäderstadt an und wünschzte dem Workshop viele gute Gespräche und den Gästen viele schöne Eindrücke in der Bäder- und Festspielstadt.

Auch die Ärzte und Psychologen der Paracelsus-Klinik verfolgten mit großem Interesse die hochaktuellen Vorträge der Referenten aus Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Foto unten:

Machte den Auftakt mit dem Thema "Neurochirurgische Therapie bei Metastasen des ZNS und der Wirbelsäule" - Prof. Dr. med. habil. Jan-Peter Warnke, Chefarzt der Klinik für Neurochirurgie an der Paracelsus-Klinik Zwickau.

Fotos: Jens Lott