Anlässlich des Welt-Parkinson-Tages: Ärzte der Elena-Klinik informieren

11. April 2017 | Ort: Elena-Klinik Kassel

Der Krankheit den Schrecken nehmen – Paracelsus-Elena-Klinik lädt zu großer Informationsveranstaltung am 9. Mai 2017 ein.

Vor genau 200 Jahren beschrieb der Londoner Mediziner James Parkinson erstmals die Symptome der später nach ihm benannten „Schüttellähmung“. Bis heute ist die Parkinson-Krankheit nicht ursächlich heilbar. Jedoch ist sie gut therapierbar. Um über Parkinson zu informieren, der Krankheit etwas von ihrem Schrecken zu nehmen und die Betroffenen zu Lebensfreude und zu Motivation zur Therapie aufzurufen, findet am 11. April, dem Geburtstag von James Parkinson, jährlich der Welt-Parkinson-Tag statt. Zahlreiche Institutionen weltweit informieren über die Erkrankung. Auch die Paracelsus-Elena-Klinik, Deutschlands größte und älteste Parkinson-Fachklinik, beteiligt sich mit einer großen Informationsveranstaltung anlässlich des Welt-Parkinson-Tages und des 200-jährigen Jubiläums der Beschreibung der Parkinsonschen Erkrankung.

Am Dienstag, 9. Mai 2017, um 15:30 Uhr informiert ein Ärzteteam der Paracelsus-Elena-Klinik über die Parkinson-Erkrankung allgemein, über neue Forschungs- und Therapieansätze und steht für eine offene Fragestunde für Patienten, Angehörige sowie Intersssierte zur Verfügung.

15:30 - 15:50 Uhr: Historischer Vortrag zur Entwicklung der Parkinsontherapie in den vergangenen Jahren (Dr. Gudrun Ulm, ehemalige Chefärztin der Paracelsus-Elena-Klinik)

16.00 - 16.45 Uhr: Vortrag zu Therapie- und Forschungsansätzen bei Parkinson (Prof. Dr. Brit Mollenhauer, Oberärztin der Elena-Klinik)

17.00 - 18.00 Uhr: Freie Fragestunde "Alles, was Sie zum Thema Parkinson wissen möchten" (UnivProf. Dr. Claudia Trenkwalder, Chefärztin der Elena-Klinik / PD DR. Friederike Sixel-Döring, leitende Oberärztin der Elena-Klinik)
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich! (Anmeldeschuss ist der 5. Mai 2017)

Anmeldung unter:
Paracelsus-Elena-Klinik
Sandra Attendorn
0561 - 6009 110
sandra.attendorn@paracelsus-kliniken.de