Das große Krabbeln- Wahrheit über Krankenhauskeime

23. April 2019 | Ort: Klinik am Silbersee Langenhagen

Kostenlose Informationsveranstaltung in der Paracelsus-Klinik Langenhagen

Langenhagen. Das Thema Krankenhaushygiene ist aktueller denn je – die Angst vor Infektionen nimmt nicht ab. Multiresistente Keime stellen in der Krankenhauslandschaft ein enormes Problem dar. Jährlich ereignen sich über 220.000 postoperative Wundinfektionen in Deutschland. Diese bedeuten für den Patienten erhebliches Leid und für ein Krankenhaus enorme Kosten. Dabei gibt es gute und wirkungsvolle Ansätze wie sich sowohl der Patient als auch die Klinik vor einem Keimbefall schützen können.

Die Paracelsus-Klinik in Langenhagen liegt dabei in allen Bereichen der Infektions- und Erregerstatistik innerhalb der nationalen Referenzbereiche. „Die aktuelle Statistik zeigt, dass sich in den letzten zwei Jahren kein einziger Patient mit einem multiresistenten Erreger infiziert hat.“ berichtet Dr. Karolin Graf.

In einem kostenlosen Vortrag zeigen Regionalkrankenhaushygienikerin Priv.-Doz. Dr. med. Karolin Graf und Hygienefachkraft Helene Vespermann Maßnahmen auf, wie sich Patienten und Krankenhäuser vor der Übertragung der Krankenhauskeimen schützen können.

Die Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 08. Mai 2019, um 17 Uhr im 1. OG der Paracelsus-Klinik Langenhagen statt.

Bitte melden Sie sich bei uns an - telefonisch unter: 0511 – 7794-0; per Email: langenhagen@paracelsus-kliniken.de oder direkt bei uns vor Ort.