Franz Bober ist neuer Verwaltungsdirektor

4. Oktober 2016 | Ort: Klinik am Silbersee Langenhagen

Franz Bober ist seit dem 01. Oktober 2016 der neue Verwaltungsdirektor der Paracelsus-Klinik am Silbersee.

Klinikleitung - N.Dettmann, Dr. M.Neubauer, F.Bober mit Regionaldirektor J.Jürgens (v.l.)

Langenhagen. Die Paracelsus-Klinik Hannover-Langenhagen hat seit Anfang Oktober mit Franz Bober einen neuen Verwaltungsdirektor. Der vorherige Verwaltungsdirektor wechselte in eine andere Paracelsus-Klinik. Zusammen mit dem ärztlichen Direktor Dr. Michael Neubauer und dem Pflegedirektor Nils Dettmann komplettiert Bober nun wieder die Krankenhausleitung. Der 31- jährige gebürtige Berliner studierte Betriebswirtschaft und hat einen Master in Gesundheitsökonomie. Vor seinem Antritt in Langenhagen war er mehrere Jahre in der kaufmännischen Leitung des Ambulanzzentrums am Universitätsklinikum Eppendorf in Hamburg tätig. Bei einem Empfang begrüßten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Klinik am Silbersee ihren neuen Chef persönlich und hießen ihn Willkommen. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in der Langenhagener Klinik. Die Mitarbeiter haben die Klinik mit viel Einsatz vorangebracht. Gerne möchte ich mit allen diesen Erfolgsweg weiterführen", so Bober in seiner Begrüßung. Die Qualität der Patientenversorgung, eine hohe Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit sind ihm sehr wichtig. Auch von Unternehmensseite erfährt der neue Verwaltungsdirektor viel Unterstützung. "Herr Bober wird der Klinik sicherlich viele gute Impulse geben können". Mit diesen Worten stellt Herr Josef Jürgens, Regionaldirektor der Paracelsus- Kliniken, den neuen Klinikchef vor. "Die Klinik hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt und hat sich als feste Größe in der Gesundheitsversorgung in Langenhagen und der Region etabliert."