Multiresistente Erreger in den Krankenhäusern

5. März 2016 | Ort: Klinik Hemer

Prof. Dr. med. Johannes K.-M. Knobloch hält am 09.03.16 in der Paracelsus-Klinik Hemer einen Vortrag

Prof. Dr. med. Johannes K.-M. Knobloch - Leiter des Zentralinstituts für Krankenhaushygiene

Multiresistente Erreger sind im Krankenhaus gefürchtet. Die Bakterien sprechen nicht auf übliche Antibiotika an und die Erkrankungen, die sie auslösen, können nur schwer behandelt werden. Aber wo kommen diese multiresistenten Erreger eigentlich her? Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Johannes K.-M. Knobloch, der Leiter des Zentralinstituts für Krankenhaushygiene der Paracelsus-Kliniken Deutschland am kommenden Mittwoch. Oft bringen die Patienten die Erreger bereits mit ins Krankenhaus. Prof. Knobloch erklärt, wie man sich vor den Bakterien schon zuhause schützen kann und so die Gefahr, die von ihnen ausgeht, für sich und andere deutlich verringert.

Der Vortrag am 9. März beginnt um 18 Uhr im Mehrzweckraum der Paracelsus-Klinik. Der Eintritt ist frei.