Neuer Sektionsleiter Unfallchirurgie verstärkt die Fachabteilung Orthopädie an der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg

25. Oktober 2019 | Ort: Klinik Henstedt-Ulzburg

Die Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg hat Verstärkung bekommen:

Dr. Thorsten Schmidt ist neuer Sektionsleiter Unfallchirurgie in der Fachabteilung Unfallchirurgie und Orthopädie an der Paracelsus-Klinik Henstedt-Ulzburg„Wir freuen uns sehr, einen weiteren unfallchirurgischen Spezialisten in unserem Team begrüßen zu dürfen und so das Team weiter verstärken zu können“, so Priv.-Doz. Dr. med. Farhad Mazoochian, Chefarzt Endoprothetik, Unfallchirurgie und Orthopädie.

Die Spezialgebiete von Dr. med. Thorsten Schmidt sind die operative Versorgung von komplexen Frakturen und Gelenkfrakturen, insbesondere des Kniegelenkes. Durch seine langjährige Tätigkeit in Kliniken der Maximalversorgung kann er auf einen hohen Erfahrungsschatz zurückgreifen und beherrscht dadurch das gesamte Gebiet der Unfallchirurgie insbesondere auch das Gebiet der Revisionseingriffe.

Ein besonderes Anliegen als Unfallchirurg ist ihm die schnelle und bestmögliche Wiederherstellung von Mobilität und bisheriger körperlicher Leistungsfähigkeit seiner Patienten. Dazu setzt er modernste operative Verfahren und postoperative Behandlungskonzepte ein. „Auf die neue Aufgabe freue ich mich sehr. Die Paracelsus-Klinik in Henstedt-Ulzburg als großer Gesundheitsversorger der Region bietet mir die Möglichkeit, meine Erfahrung in der gesamten Breite des Faches einzubringen. Mein Ziel ist es, die Klinik für Unfallchirurgie weiterzuentwickeln und gemeinsam mit den ärztlichen Kollegen allen Menschen in der Region eine umfassende, wohnortnahe Versorgung rund um die Uhr in ausgezeichneter Qualität gewährleisten. „Das Haus ist vielseitig aufgestellt und weist in allen Fachbereichen eine breite Expertise auf.  Zudem besticht die insgesamt moderne Technik“, so Dr. med. Thorsten Schmidt.

Die Akutversorgung von Traumapatienten auf höchstem Niveau und rund um die Uhr ist dem neuen Sektionsleiter ebenfalls ein wichtiges Anliegen. „Mit der Notaufnahme sind hervorragende strukturelle Voraussetzungen hierfür geschaffen", freut sich Dr. Thorsten Schmidt.

Neben der Facharzt-Zusatzbezeichnung ‚Spezielle Unfallchirurgie‘ hat Dr. Schmidt auch die Befähigung als Durchgangsarzt (D-Arzt) und wird damit auch an der Paracelsus-Klinik die Behandlung von Patienten und Patientinnen nach Arbeitsunfällen und Wegunfällen übernehmen.