Paracelsus-Kliniken Bad Essen sind familienfreundlicher Arbeitgeber

15. September 2017 | Ort: Berghofklinik II Bad Essen Adaptionseinrichtung, Berghofklinik Bad Essen, Wittekindklinik Bad Essen, Wiehengebirgsklinik Bad Essen

Qualitätssiegel von Stadt und Landkreis Osnabrück

Von den Paracelsus-Kliniken nahmen Olga Kostin und Martin Schlie (zweiter von links) das Qualitätssiegel entgegen. Es gratulierten (von links): Landrat des Landkreises Osnabrück Dr. Michael Lübbersmann, Sven Ruschhaupt, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, und der Osnabrücker Stadtrat Wolfgang Beckermann. Foto: Landkreis Osnabrück

Von den Paracelsus-Kliniken nahmen Olga Kostin und Martin Schlie (zweiter von links) das Qualitätssiegel entgegen. Es gratulierten (von links): Landrat des Landkreises Osnabrück Dr. Michael Lübbersmann, Sven Ruschhaupt, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, und der Osnabrücker Stadtrat Wolfgang Beckermann. Foto: Landkreis Osnabrück

Mit dem Claim „Ihre Familie auf Zeit“ setzen die Paracelsus-Kliniken herausragende Standards in medizinischer Versorgung und pflegerischer Betreuung ihrer Patienten. Der Claim ist aber auch wesentlicher Bestandteil der innerbetrieblichen Unternehmenskultur: Nicht von ungefähr gehören die Paracelsus-Kliniken Bad Essen zu den ersten 41 Unternehmen, die das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber in der Region Osnabrück“ führen dürfen. 

Während einer Feierstunde in der Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim wurde die Auszeichnung jetzt verliehen. 

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt in der modernen Gesellschaft und im Arbeitsleben immer mehr an Bedeutung. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Paracelsus-Kliniken Bad Essen mit ihren drei Rehabilitationskliniken Wittekind-, Berghof- und Wiehengebirgsklinik sowie der Adaptionseinrichtung Berghofklinik II, heißt das konkret: Bei unvorhergesehenen Situationen oder beruflichen Terminen außerhalb der normalen Arbeitszeiten, gibt es bei Bedarf eine kostenlose Kinder- Notfallbetreuung. Die Betreuung erfolgt von zertifizierten Tagesmüttern oder pädagogisch ausgebildeten Personen. Doch damit nicht genug: „Auch beim Schreiben der Dienstpläne wird nach Möglichkeit auf familiäre Belange der Kollegen Rücksicht genommen“, berichtet Olga Kostin, zuständig für das Qualitätsmanagement der vier Paracelsus-Einrichtungen in Bad Essen. „Damit erfüllen wir gleich mehrere Leistungen, die für das Siegel erbracht werden müssen“, freut sich Verwaltungsdirektor Dirk Wehmeier über die positive Bewertung im Zuge des Zertifizierungsverfahrens. 

Die Paracelsus-Kliniken sind einer der größten Arbeitgeber in Bad Essen. In den vier Einrichtungen sorgen sich rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um das Wohl der ihnen anvertrauten Patienten und Klienten. „Mir ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiter Strukturen vorfinden, die es ihnen ermöglichen ihr Bestes zu geben. Das erreichen wir zum Beispiel auch durch unsere unterschiedlichen Arbeitszeitmodelle“, ergänzt Tobias Brockmann, Regionaldirektor Rehabilitation der Paracelsus-Kliniken. 

Gerade im Gesundheitswesen ist das Thema „Familienfreundlichkeit“ ein wichtiger Aspekt der Personalentwicklung. Damit ist bundesweit für den Paracelsus-Konzern der Leiter der Personalentwicklung Martin Schlie betraut: „Wir legen großen Wert auf Fort- und Weiterbildung. Ein wichtiges Modul sind dabei E-Learning-Angebote. Dadurch eröffnen wir Mitarbeitern in Teilzeitstellung leicht die Möglichkeit, an den Angeboten teilzunehmen und sich weiter zu qualifizieren.“ 

Konzernweit soll das Thema „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ zukünftig noch weitere Gewichtung erfahren. Angedacht ist unter anderem, dass sowohl die Paracelsus-Klinik Osnabrück als auch die ebenfalls in Osnabrück ansässige Konzernzentrale sich um das Siegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber in der Region Osnabrück“ bewerben. Schon seit etlichen Jahren sind die Paracelsus- Kliniken Mitglied im Arbeitskreis „Familienbündnis der Stadt Osnabrück“.