Vernetzung mit und in der Stadt stärken

3. September 2018 | Ort: Klinik Hemer

Barbara Bieding, Verwaltungsdirektorin, Carsten Oberpenning, Regionaldirektor der Paracelsus Klinik Hemer, und Bürgermeister Michael Heilmann sind sich einig: Die Paracelsus-Klinik Hemer stellt eine wichtige Säule der Gesundheitsversorgung in Hemer und der Region dar. Um den gegenseitigen Austausch weiter zu intensivieren und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszuloten, trafen sich die Verwaltungsdirektorin und der Bürgermeister zum Gespräch. „Eine standortnahe medizinische Versorgung für die Bevölkerung ist ein entscheidender Faktor für ein gut funktionierendes Gemeinwesen, deshalb ist Hemer  dieses Krankenhaus sehr wichtig“, betont Heilmann.
„Die Menschen empfinden die Klinik als ihr Krankenhaus. Diese starke Verbundenheit mit der Stadt und ihren Menschen gilt es, noch mehr mit Leben zu füllen“, so Barbara Bieding. Deshalb möchte sie die Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren, wie Anbieter im Gesundheitswesen, Selbsthilfegruppen, Vereinen und auch anderen Kliniken zeitnah weiter ausbauen.
Angesichts des Fachkräftemangels insbesondere in der Pflege wird die Wirtschaftsförderung der Stadt mit der dort angesiedelten Ausbildungsbörse unterstützend tätig werden, so die Verabredung zwischen Klinikleitung und Stadt. Darüber hinaus plant die Stadt weitere Treffen mit den insgesamt vier Klinikleitungen in Hemer. „Hier tritt die Stadt als Schnittstelle zwischen den Kliniken auf“, erklärt Bürgermeister Heilmann, der in den kommenden Wochen die Vertreter der örtlichen Krankenhäuser erneut an einen Tisch bitten will. „Ein mutmachendes Signal und eine Aufforderung, sich noch intensiver als bisher mit den Akteuren innerhalb der Stadt Hemer zusammen zu tun“, so lautet das Fazit von Carsten Oberpenning nach dem Treffen.


sich noch intensiver als bisher mit den Akteuren innerhalb der Stadt Hemer zusammen zu tun“, so lautet das Fazit von Barbara Bieding nach dem Treffen. Und nimmt auch gleich die Zusage des Bürgermeisters mit, während der Hemeraner Herbsttage Räume für die medizinischen Vorträge der Paracelsus-Klinik zur Verfügung zu stellen.