Interesse an Leistungen der Paracelsus-Kliniken Sachsen wächst auch in Oberfranken

8. Oktober 2018 | Ort: Klinik Zwickau, Klinik Adorf, Klinik Schöneck, Klinik Reichenbach , Klinik am Schillergarten Bad Elster

Messeteam der sächsischen Paracelsus-Kliniken zieht eindrucksvolle Bilanz der Oberfrankenschau 2018 (3. bis 7. Oktober)

Mit dem Resümmee von knapp 30.000 Besuchern ging am 7. Oktober die Oberfrankenausstellung 2018 in Hof zu Ende. Mit dabei: die Paracelsus-Kliniken Sachsen mit einem der größten Stände in der Gesundheitshalle. 

"Wir wollten mit unserer Teilnahme zeigen, dass wir hinsichtlich der Leistungsbreite und -dichte sowie der Qualität unserer medizinischen und pflegerischen Leistungen zu den Spitzenanbietern in der Grund- und Regelversorgung sowie der Rehabilitation nach onkologischen und orthopädischen Erkrankungen zählen", so Jens Lott, Leiter der Unternehmenskommunikation der Paracelsus-Kliniken Sachsen. 

Während der 5-tägigen Schau wurde das Messeteam um Organisationsleiterin Isabelle Georgi von Thomas Meinel (Pflegedienstleiter der Paracelsus-Klinik Adorf/Schöneck), Aromaschwester Benita Meinel (die mit einem beachtlichen Angebot an Säften, Kräuterkissen und Rezepten den Messestand ergänzte) Beatrice Seifert und Daniela Gerber (beide Hygieneschwestern Reichenbach und Adorf/Schöneck) sowie die beiden Gesundheits- und Krankenpflegespezialisten Heike Stubenhöfer und Tony Stiller (beide Adorf) maßgeblich unterstützt. 

Vorträge vor vollem Auditorium (ca. 70 Besucher jeweils) hielten im Rahmen des Messeprogrammes Dr. med. Uwe Willmann (Chefarzt Orthopädie Paracelsus-Klinik Bad Elster) und Prof. Dr. med. Peter Hügler (Chefarzt Zentrum für Neuromodulation, Standort Adorf). Desweiteren unterstützte der Chefarzt der Abteilung Neurochirurgie/Neurotraumatologie an der Paracelsus-Klinik Schöneck, Dr. med. Eduard Kraus das Messeteam.

"Für uns war es eine sehr wichtige Kontaktbörse zu unseren oberfränkischen Patienten und Interessenten an unseren Leistungen. Mit ca. 550 Direktinteressenten am Stand wurden unsere Erwartungen bei Weitem übertroffen. Hauptsächlich die Fachbereiche Neurochirurgie/Neurotraumatologie (Kliniken Zwickau/Schöneck), Onkologie (Klinik Bad Elster) und Orthopädie (alle Paracelsus-Häuser) und Geriatrie (Standort Adorf) standen im Blickfeld des Interesses", so Messestandleiterin Isabelle Georgi. 

Mehr als 7.000 Flyer und rund 750 Beutel, gefüllt mit Info-Material zu allen sächsischen Kliniken gingen dabei über die Messestand-Theke. Weiterhin informierten sich zwei Landtagsabgeordnete und mehrere Hofer Stadträte bei ihrem Rundgang über die Leistungen der Medizin "von nebenan". 

"Im Ergebnis bleibt die sehr freudige Feststellung, dass ehemalige Patienten unserer Häuser am Stand so gut wie durchgehend die positive medizinische und pflegerische Arbeit lobten. Das macht uns stolz und nimmt uns auch für die Zukunft in die Pflicht. Dem stellen wir uns gern und mit wachsendem Potential", fasst Pflegedienstleiter Thomas Meinel die Messe zusammen.