Frauenherzen schlagen anders - Was Sie für Ihr Herz wissen sollten!

7. December 2016 | Location: Klinik Osnabrück

Referentin: Chefärztin Tatjana Brinken

Frauenherzen aus Sicht der Medizin

Ärztin referiert über Durchblutungsstörungen, Stress, Symptome und das Broken-Heart-Syndrom

„Frauenherzen schlagen anders – was Sie für Ihr Herz wissen sollten!“ In diesem Fall geht es um die medizinischen Aspekte des Organs. Tatjana Brinken wird am kommenden Mittwoch im NOZ-Medienzentrum am Berliner Platz in Osnabrück referieren. Sie ist in der Osnabrücker Paracelsus-Klinik als Chefärztin tätig.
Die Frage, ob ihr Vortrag auch für Männer geeignet sei, beantwortet die Chefärztin so: „Ja – damit auch sie den Notarzt rufen können.“ Denn meist seien es Frauen, die medizinische Hilfe für ihre Männer holten. Die Symptome seien bei Frauen schwerer zuzuordnen. Zum Beispiel könnten sich Herzprobleme als Schmerzen im Oberbauch äußern. Brinken spricht von „chamäleonartigen“ Beschwerden. Außerdem neigten Frauen zum Untertreiben: „Sie rücken später damit raus als Männer.“
In ihrem Vortrag erläutert sie unter anderem Durchblutungsstörungen, Herzschwäche, die Wirkung von Streit und Stress sowie das Broken-Heart-Syndrom, bei dem das Herz deformiert wird: „Bei der Behandlung kann es sich wieder zurückbilden.“ (jweb NOZ)

„Mensch und Medizin“ heißt die Reihe, in der Tatjana Brinken am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr (Einlass um 18.30 Uhr) im NOZ-Medienzentrum am Berliner Platz in Osnabrück (Eingang am Erich-Maria-Remarque-Ring) spricht. Der Eintritt kostet 8 Euro, im Vorverkauf 5 Euro (in den NOZ-Geschäftsstellen und in der Paracelsus-Klinik Osnabrück – Coupons müssen eingetauscht werden).

zurück zum Veranstaltungskalender