Krank im Kreuz - Was hilft bei chronischem Rückenschmerz?

9. November 2016 | Location: Klinik Osnabrück

Referenten: Chefarzt PD Dr. Henning Stubbe, Chefarzt Dr. Stefan Lauer-Riffard

 „Krank im Kreuz – was hilft bei chronischen Rückenschmerzen?“ Diese Frage ist gleichzeitig der Titel eines Vortragsabends am kommenden Mittwoch im NOZ-Medienzentrum am Berliner Platz in Osnabrück. Es referieren Privatdozent Dr. Henning Stubbe und Dr. Stefan Lauer-Riffard. Beide sind in der Osnabrücker Paracelsus-Klinik als Chefärzte tätig.

Chronische Rückenschmerzen sind „Ursache Nummer eins für Krankschreibungen", wie Stefan Lauer-Riffard erläutert. Chronisch – das heißt, wenn die Schmerzen länger als drei Monate anhalten. Er unterteilt verschiedene Arten von Rückenschmerzen. Als „spezifisch“ bezeichnet er sie, wenn etwa ein Bandscheibenvorfall oder ein verengter Rückenmarkskanal die Ursachen sind. Doch so klar ist es in 85 Prozent der Fälle nicht: Die überwiegende Mehrheit der Patienten leidet unter „nicht spezifischen“ Rückenschmerzen. Das heißt: „Es liegen Wechselwirkungen mit psychischen und sozialen Belastungen vor.“ Als Stichworte zählt er auf: Familienleben, Arbeitsplatz, Depression, Angst. Um Patienten in solchen Fällen zu helfen, bietet die Paracelsus-Klinik „multimodale“ Schmerztherapien an.

Was ist mit Patienten, die schon operiert wurden, aber immer noch unter Schmerzen leiden und nicht mehr weiterwissen? Darüber spricht Henning Stubbe. Er stellt die Rückenmarkstimulation vor. Dabei werden oberhalb des Rückenmarks etwa 20 bis 30 Zentimeter lange Elektroden eingeführt. Mit deren Hilfe wird die Schmerzweiterleitung zum Gehirn reguliert. Stubbe spricht von „exzellenten Ergebnissen“. In den meisten Fällen würden die Schmerzen um mindestens 50 Prozent reduziert – bis hin zur Schmerzfreiheit.

„Mensch und Medizin“ heißt die Reihe, in der Dr. Henning Stubbe und Dr. Stefan Lauer-Riffard am Mittwoch, 9. November, um 19 Uhr (Einlass um 18.30 Uhr) im NOZ-Medienzentrum am Berliner Platz in Osnabrück (Eingang am Erich-Maria-Remarque-Ring) sprechen. Der Eintritt kostet 8 Euro, im Vorverkauf 5 Euro (in den NOZ-Geschäftsstellen und in der Paracelsus-Klinik Osnabrück – Coupons müssen eingetauscht werden).

zurück zum Veranstaltungskalender