6. Juli 2020

Neuer Chefarzt für Innere Medizin und Gastroenterologie

Prof. Dr. med. Ulrich Treichel wird standortübergreifend für die Paracelsus-Kliniken in Reichenbach und Zwickau tätig sein.

„Ich freue mich sehr, dass wir Prof. Dr. med. Treichel für unsere Kliniken in Reichenbach und Zwickau gewinnen konnten“ erklärt Uta Ranke, Klinikmanagerin der Paracelsus-Klinik Zwickau. „Zusammen mit Dipl.-Med. Peter Walther, Chefarzt für Innere Medizin – Fachbereich Kardiologie haben wir mit Prof. Dr. Treichel zwei fachlich und menschlich hervorragende Mediziner für die Leitung unserer internistischen Abteilungen.“ Prof. Dr. Treichel ist für das Fachgebiet Gastroenterologie verantwortlich und wird neuer Chefarzt für Innere Medizin in Reichenbach. Diplommediziner Peter Walther betreut weiterhin als Chefarzt die Fachabteilung für Innere Medizin am Standort Zwickau. Beide Chefärzte stehen im ständigen Austausch und werden standortübergreifend für die Paracelsus-Kliniken in Reichenbach und Zwickau tätig sein.

Die Gastroenterologie befasst sich mit Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, der Leber und der zum Verdauungstrakt gehörenden Hormondrüsen wie der Bauchspeicheldrüse. Weiterhin gehören die Diagnostik und Behandlung von Tumoren des Magen-Darm-Trakts dazu. Damit wird dieser Bereich der Fachabteilung Innere Medizin in den Paracelsus-Kliniken Reichenbach und Zwickau weiter verstärkt und ausgebaut.

Prof. Dr. med. Ulrich Treichel studierte Medizin und promovierte in Düsseldorf. Die Habilitation für das Fach Innere Medizin erfolgte an der Medizinischen Fakultät der Johannes-Gutenberg Universität. Er ist Facharzt für Innere Medizin und führt die Schwerpunktbezeichnung Gastroenterologie. Als Anerkennung für seine Arbeit in der Forschung und Lehre wurde er im Jahr 2005 zum außerplanmäßigen Professor für Innere Medizin an der Universität Duisburg-Essen ernannt. Seit 2006 war er durchgehend als Chefarzt in verschiedenen Kliniken in Düsseldorf, Hamburg, Hagenow und Nordhausen tätig.