Stationen

Die neurochirurgische Station befindet sich im ersten Stock der Klinik in unmittelbarer Nähe zur neurologischen Station. Insgesamt stehen innerhalb des Neurozentrums 54 Betten zur Verfügung. Hinzu kommen eine apparativ hochwertig ausgestattete Intensivstation mit zehn Betten und eine auf die Versorgung von Schlaganfall-Patienten spezialisierte Stroke Unit. Die durch tägliche Fallbesprechungen und im steten Erfahrungsaustausch praktizierte Aus- und Weiterbildung garantiert einen hohen Wissensstand bei den Ärzten und den Mitarbeitern im Pflegebereich. Dem Team gehört eine Fachkraft für Kinästhetik an.

Intensivstation

Die Kapazitäten der Intensivstation gewährleisten eine uneingeschränkte postoperative Versorgung sowie die Behandlung neurochirurgischer Notfallpatienten. Die Station steht unter ärztlicher Leitung der Abteilung für Anästhesie und operative Intensivmedizin. Durch einen Hubschrauberlandeplatz am Krankenhaus und eine fachübergreifende Neuro-Notaufnahme ist auch von dieser Seite eine 24-stündige Aufnahmefähigkeit von Notfall-Patienten gewährleistet.

Besuchszeiten der Intensivstation

Mo-Fr15.00-15.30 Uhr19.00-19.30 Uhr
Sa/So/Feiertage15.00-16.00 Uhr

 

Telefon

T0541 966-3605

 

 

Schlaganfall-Station (Stroke Unit)

Die Paracelsus-Klinik Osnabrück hält innerhalb des Neurozentrums Osnabrück eine moderne "Stroke Unit" (Schlaganfall-Abteilung) mit vier Betten unter neurologischer Leitung vor. Die neurochirurgische Abteilung ist selbstverständlich in die Versorgung der Schlaganfall-Patienten eingebunden. Der Behandlungsansatz gewährleistet die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Experten aus Neurologie, Neurochirurgie, Kardiologie und physikalischer sowie neurophysiologischer Medizin (unter anderem Physiotherapie und Logopädie). Ein speziell ausgebildetes pflegerisches Team versorgt die Patienten in 24-Stunden-Bereitschaft.