Röntgendiagnostik

Digitales Röntgen, MRT, CT, PET/CT und interventionelle Radiologie

Diagnostische und interventionelle Radiologie

Die Röntgendiagnostik steht sowohl stationären als auch ambulanten Patienten zur Verfügung. Es werden alle modernen bildgebenden Verfahren genutzt, um Einblicke in das Körperinnere zu gewinnen. Mit Hilfe dieser Bilder ist es möglich, detaillierte Kenntnisse über die Lokalisation und das Ausmaß einer Erkrankung zu erhalten. So kann die Diagnose auf sichere Füße gestellt und die Therapie optimal angepasst und kontrolliert werden.

Unser Team bietet die gesamte bildgebende radiologische Diagnostik (konventionelle Röntgendiagnostik, CT, MRT, CT- gesteuerte Interventionen, CT-Schmerztherapie, CT und MRT-Untersuchungen mit/ohne Anästhesie für Erwachsene und Kinder) für alle Krankheitsbilder, Vorsorgeuntersuchungen, Tumorsuche und Tumornachsorge sowie interventionell-radiologische Diagnostik- und Therapiemaßnahmen (biplanare Angiographieanlage mit integriertem 3D-CT) an.

lhre Untersuchungen können in einem digitalen Bildarchiv (PACS) gespeichert werden und stehen damit immer für Sie für Vergleichszwecke mit späteren Aufnahmen zur Verfügung.

Die Abteilung ist Teil des Neurozentrums an der Paracelsus-Klinik Osnabrück.

Besondere Angebote

  • Zeitaufgelöste Magnetresonanzangiographien
  • Darstellung aller Körperregionen (Kopf, Hals, Abdomen, Extremitäten) sowie der Lunge (inklusive CT-Angiographie)
  • spezielle Kontrastmitteluntersuchungen der Leber zur Darstellung von Lebermetastasen und Lebertumore
  • MRT-Diffusionsbildgebung bei Hirn-, Leber/Pankreastumoren und gynäkologischen Tumoren
  • Polytraumadiagnostik mit Mehrzeilenspiral-CT
  • CT-gesteuerte Interventionen
  • Transarterielle Chemoembolisation (TACE) bei Tumoren der Leber und Niere

Ihr Kontakt zur Abteilung für Röntgendiagnostik

T 0541 966-48 00
F 0541 966-48 04

Weitere Informationen zur Kontaktaufnahme finden Sie unter Kontakt.