Orthopädie

Verschiedene Arten von Schmerzen können durch Erkrankungen und Fehlstellungen des Bewegungsapparates hervorgerufen werden. Die Spanne reicht von leichten Schmerzen beim Sport bis hin zu starken Ruhe- und Nachtschmerzen. Gerade langanhaltende Schmerzen der Knochen und Gelenke müssen abgeklärt werden, da in einigen Fällen auch ernsthafte Erkrankungen ursächlich sind. Innerhalb des Schmerzzentrums besteht daher eine enge Zusammenarbeit mit der orthopädischen Abteilung. Durch eine gezielte interdisziplinäre Diagnostik kann die Notwendigkeit weiterer Therapien abgeklärt werden.

Schwerpunkte der orthopädischen Versorgung

Schmerzen nach einer Operation werden noch immer als etwas ganz Normales angesehen. Für den Patienten bedeutet der Schmerz jedoch Stress, er beeinträchtigt das Wohlbefinden des Patienten. Zusätzlich weiß man, dass durch Schmerzen die Abwehrkräfte geschwächt und der Heilungsprozess verzögert werden kann. Außerdem wird durch Schmerzen die Mobilisation nach einer Operation erschwert.

Schmerz ist ein sehr individuelles Empfinden. Um Ihnen um die Operation herum eine für Sie optimierte Schmerztherapie anbieten zu können, besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Ziel der Behandlung ist es, dem postoperativen Schmerz wirksam vorzubeugen und ihn angemessen zu behandeln.

Schmerztherapeutische Verfahren

Es stehen verschiedenste medizinische Verfahren und Medikamente zur effektiven Schmerzbekämpfung zur Verfügung. Für viele Eingriffe in der Orthopädie, insbesondere für Eingriffe am Kniegelenk und am Fuß,  besteht die Möglichkeit einer Regionalanästhesie. Hierbei wird durch eine gezielte Blockade von Nerven eine sehr effektive Schmerztherapie durchgeführt. Auf diese Weise wird schon während der Operation die Schmerzausschaltung optimiert. Zusätzlich läßt sich durch die Nervenblockade die Dosis der zu gebenden Schmerzmedikamente häufig reduzieren.

Auf der Station erhalten Sie Schmerzmedikamente in Form von Tabletten oder Tropfen. Dies sind meist langwirksame Medikamente. Bei Schmerzspitzen kann Ihnen entsprechend Ihrem Bedarf ein zusätzliches rasch wirkendes, stärkeres Medikament verabreicht werden.

Die Wirksamkeit der Schmerzmedikation wird im Rahmen von regelmäßigen Visiten erfasst und entsprechend Ihren Bedürfnissen angepasst (Akutschmerzdienst).

Ihr Ansprechpartner in der Orthopädie

Priv.-Doz. Dr. med. Steffen Höll

Chefarzt

Priv.-Doz. Dr. med. Steffen Höll
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Facharzt für Spezielle Orthopädische Chirurgie

Kontakt
T  0541 966-3030
F  0541 966-3039
orthopaedie-os(at)paracelsus-kliniken.de