Fachkreise

Für Kostenträger

keyboard_arrow_down

  • Deutsche Rentenversicherungen
  • gesetzliche Krankenkassen (Versorgungsvertrag nach § 111 SGBV)
  • private Krankenversicherungen
  • Berufsgenossenschaften
  • Sozialleistungsträger

Die Klinik ist voll beihilfefähig.

keyboard_arrow_down

a) Herz-Kreislauferkrankungen

Die AHB-Berechtigung für die Kardiologie liegt für folgende Indikationen vor:

  • STEMI, NSTEMI und instabile Angina pectoris, Zustand nach akutem Myokardinfarkt Zustand nach aortokoronarer Bypassoperation
    I21.0 – I25.9
  • Zustand nach Herzklappen-Operation (Rekonstruktion, interventioneller, biologischer und mechanischer Herzklappenersatz)
    I05.0 – I09.9
  • Nichtrheumatische Mitral- und Aortenklappenkrankheiten
    I34.0 – I34.9; I35.0 – I35.9
  • Arterielle Hypertonie
    I10.0 – I15.9
  • Zustand nach Herzschrittmacher-, ICD- oder CRT-Implantation
    I44.0 – I49.9
  • Myokarditis
    I01.0 – I01.9; I30.0 – I33.9; I40.0 – I41.8
  • Herzinsuffizienz
    I50.01 – I50.9
  • Zustand nach Herztransplantation
    Z94.1
  • Lungenarterienembolie
    I26.0 – I26.9
  • Endokarditis
    I33.0 – I33.9
  • Kardiomyopathie
    I42.0 – I42.9
  • Komplexe angeborene Herzfehler
    Q24.0 – Q24.9

b) Diabetes mellitus

Für diese Indikationen liegt die Zulassung seitens der gesetzlichen Krankenversicherung vor:

  • Diabetes mellitus des Typs 1 und 2 mit Komplikationen
    E10 – E14
  • Hyperlipoproteinämien der verschiedenen Formen, Hyperurikämie
    E78.0 – E79.9

keyboard_arrow_down

Es besteht die AHB-Zulassung für folgende Indikationen:

  • Verdauungsorgane
    Gruppe 10b
  • Atmungsorgane
    Gruppe 10c
  • Niere, ableitende Harnwege und männliches Genitale
    Gruppe 10d
  • Brustdrüse
    Gruppe 10e
  • weibliche Genitale
    Gruppe 10f
  • Maligne Systemerkrankungen / Stammzelltransplantationen
    Gruppe 10k

Indikation: Bösartige Neubildungen (BN)

  • BN der Verdauungsorgane (Speiseröhre, Magen, Darm, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse)
    C15 – C26
  • BN der Atmungsorgane und sonstiger intrathorakaler Organe (Lunge, Bronchien, Luftröhre, Rippenfell)
    C33 – C39
  • BN der Brustdrüse
    C50
  • BN der weiblichen Genitale
    C51 – C58
  • BN der männlichen Genitale
    C60 – C63
  • BN der Harnorgane
    C64 – C68
  • BN des lymphatischen, blutbildenden und verwandten Gewebes (Morbus Hodgkin, Non-Hodgkin-Lymphome, Plasmozytome, myelodysplastische und myeloproliferative Syndrome, akute Leukämie, Zustand nach Stammzelltransplantation)
    C81 – C85 C88
    C90 – C93

keyboard_arrow_down

Es besteht die AHB-Zulassung für folgende Indikationen:

  • Chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD)
    J44.0 – J44.9
  • Asthma bronchiale
    J45.0 – J45.9
  • Chronische Bronchitis
    J40.0 – J40.9
  • Zustand nach Pneumonie
    J18.0 – J18.9
  • Zustand nach Lungenoperation
    Z98.0 – Z98.9

Für Zuweiser

Niedergelassene Ärzte erhalten online von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Informationen zur Reha-Antragstellung über folgenden Link: www.rehainfo-aerzte.de

Weiterbildungsermächtigungen

Um unseren Patienten zu jeder Zeit die bestmöglichste Behandlung zu garantieren, legen wir großen Wert auf die ständige Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter.
Die theoretischen und praktischen Kenntnisse der Ärzte nach aktuellem wissenschaftlichem Standard sind eine unverzichtbare Voraussetzung für unser hohes Qualitätsniveau. Daher bieten wir Ärzten in unserer Klinik eine strukturierte Weiterbildung zum Facharzt in verschiedenen Fachgebieten an.  

Für weiterführende Informationen stehen Ihnen unsere Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

keyboard_arrow_down

  • Befugnis zur Basisweiterbildung Innere Medizin im Umfang von 12 Monaten im Verbund mit apl. Prof. Dr. med. habil. Axel Schlitt, MHA
  • Befugnis zur Facharztweiterbildung Innere Medizin und Hämatologie und Onkologie im Umfang von 6 Monaten

Kontakt:

keyboard_arrow_down

  • Befugnis zur Basisweiterbildung Innere Medizin im Umfang von 12 Monaten
  • Befugnis zur Facharztweiterbildung Innere Medizin und Kardiologie im Umfang von 12 Monaten
  • Befugnis zur Weiterbildung für die Zusatzbezeichnung Sozialmedizin im Umfang von 12 Monaten

Kontakt:

keyboard_arrow_down

  • Befugnis zur Facharztweiterbildung Innere Medizin und Pneumologie im Umfang von 12 Monaten
  • Befugnis zur Basisweiterbildung Innere Medizin im Umfang von 12 Monaten im Verbund mit apl. Prof. Dr. med. habil. Axel Schlitt, MHA  und Dipl.-Med. Ursula Haak      

Kontakt:

Karriere

Paracelsus: Ihr neuer Heimathafen!

Ob in guten oder herausfordernden Zeiten: Unsere Gesundheitsfamilie hält zusammen – und möchte sich weiter vergrößern. Bewerben Sie sich jetzt!