Patienten-Umfrage

Corona FAQ

Liebe Patientinnen und Patienten,

auch während der Corona-Pandemie findet die Versorgung in unserer Klinik regulär statt. Um Ihnen vorab einen Eindruck über den aktuellen Klinikablauf während der Pandemie zu geben, haben wir hier einige Fragen für Sie beantwortet.

Wir möchten, dass Sie sich in unserer Klinik auch weiterhin sicher und gut aufgehoben fühlen!

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir beantworten Ihre häufigsten Fragen

keyboard_arrow_down

Wir möchten unsere Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor Infektionen schützen und die Weiterverbreitung des Corona-Virus reduzieren. Daher gilt in unserer Klinik ein allgemeiner Besuchsstopp.

Für den Ausnahmefall ist der Besucherfragebogen bitte vorab auszufüllen und zum Besuch mitzubringen.

keyboard_arrow_down

Ja, Ihre Aufnahme kann wie geplant stattfinden.

Für Ihre Sicherheit während der Coronapandemie haben wir außerdem spezielle Aufnahmekriterien festgelegt, die im Vorfeld geprüft werden.

keyboard_arrow_down

Wir verfolgen ein strenges Hygieneregime mit Desinfektions- und Infektionsschutzmaßnahmen. Basis dafür ist eine tagesaktuelle Risikobewertung durch die Klinikleitung und die Krankenhaushygiene.

Zudem gilt in unserer Klinik eine generelle Maskenpflicht sowie die Einhaltung der AHA + L-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken + Lüften). In unserer Klinik sind ausschließlich medizinische Masken sowie FFP2-Masken erlaubt, keine textilen Masken. Ausreichend Spender zur Händedesinfektion stehen im Haus zur Verfügung.

keyboard_arrow_down

Zum Schutz unserer PatientInnen und Mitarbeitenden führen wir ein Corona-Screening bei der Aufnahme durch.

Um der sich zurzeit verbreitenden Delta-Variante des Covid-19-Virus entgegenzuwirken, ist es erforderlich, dass alle neuanreisenden PatientInnen zu Beginn Ihrer Reha-Maßnahme bei uns einen aktuellen negativen PCR-Test mitbringen, der möglichst nicht älter als 48 Stunden (2 Tage) ist. Einen Test für eine geplante Reha-Maßnahme können Sie kostenlos über Ihren Hausarzt erhalten. Das aktuelle Testergebnis bringen Sie bitte zum Aufnahmetermin mit in die Klinik. Eine Kostenerstattung für kostenpflichtig erworbene Testergebnisse durch uns ist leider nicht möglich.

Bitte beachten:

Sollten Sie bereits über einen vollständigen Corona-Impfschutz verfügen, ist das Vorlegen eines negativen Testergebnisses dennoch notwendig. Bitte denken Sie an Ihren Impfausweis zur Vorlage am Anreisetag.

keyboard_arrow_down

Zurzeit können alle vorgesehenen Behandlungen unter Wahrung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen sowie des Mindestabstandes durchgeführt werden. Die Behandlungen finden sowohl einzeln oder in Kleingruppen statt. Ebenfalls werden geplante Vorträge im Vortragsraum durchgeführt. Insgesamt ist ein intensives therapeutisches Eingehen auf jeden einzelnen Patienten gewährleistet.

keyboard_arrow_down

Unser Schwimmbad ist für Therapien geöffnet.

keyboard_arrow_down

In unserer Klinik gibt es eine generelle Maskenpflicht. Dabei ist zu beachten, dass ausschließlich ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (sog. OP-Masken oder FFP2-Masken) zu tragen ist. Behelfsmasken aus Stoff, Tücher oder Schals sind nicht zugelassen. Die Maskenpflicht gilt in allen Klinikräumlichkeiten (auch in der Cafeteria) sowie für alle Therapieeinheiten in geschlossenen Räumen.

keyboard_arrow_down

Wir bitten Sie mit einer medizinischen Maske (sog. OP-Maske oder FFP2-Maske) anzureisen. Während Ihres Rehaaufenthaltes stellt die Klinik Ihnen täglich eine neue medizinische Maske.

keyboard_arrow_down

Eine Einteilung in kleinere Essensgruppen gewährleistet genügend Abstand zum Sitznachbarn während der Mahlzeiten. Die geltenden Hygiene- und Desinfektionsregeln sind zu beachten und einzuhalten. Auf allen Wegen außer am Tisch gilt Maskenpflicht.

keyboard_arrow_down

Wir haben die dringende Empfehlung an unsere Patientinnen und Patienten, die Besuche im Ort/ in der Stadt auf ein Minimum zu reduzieren und wenn möglich zu vermeiden. Zu beachten und einzuhalten ist die landesweit geltende Corona-Verordnung zur maximalen Personenanzahl und Haushalte im öffentlichen Raum.

keyboard_arrow_down

Eine Begleitperson kann unterstützend und förderlich für das Erreichen des Reha-Zieles sein. Daher ist die Aufnahme einer Begleitperson möglich.

Voraussetzung ist ein negativer PCR-Test und eine Mindestaufenthaltsdauer von 2 Übernachtungen. 

Sprechen Sie hierzu gerne unser Patientenmanagement an!

Kontakt zum Patientenmanagement