Behandlungsspektrum

Konservative Chirurgie:

  • Durchführung konservativer Behandlung von Verletzungen der Knochen,Gelenke, Bänder und Weichteile
  • Primär konservative Knochenbruchbehandlung durch Anlage von Castverbänden oder moderner Orthesen und Bandagen nach neuestem Standard, wenn nötig nach vorheriger Reposition (Fraktureinrichtung) mit nachfolgender röntgenologischer Verlaufskontrolle.
  • Nachbehandlung operativ versorgter Frakturen aller Art mit Erstellung entsprechender Behandlungspläne(Physiotherapie, Thromboseprophylaxe, Belastungsaufbau)
  • Nachbehandlung von Gelenkluxationen unter Anwendung moderner Hilfsmittel (Orthesen, Bandagen) und Einleitung eventuell notwendiger weitergehender Diagnostik.
  • Behandlung von Distorsionstraumen der Gelenke und Bändern sowie Muskelverletzungen.
  • Behandlung chirurgisch relevanter Spätfolgen des Diabetes mellitus
  • Behandlung von chronischen Wunden ( Fuß, Unterschenkel, Dekubitus e.t.c.) in enger Zusammenarbeit mit ausgebildeten Wundschwestern. –Einsatz moderner Wundverbände
  • Proktologie in enger Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Klinik.
  • Behandlung akuter Gelenkbeschwerden ( z.B. Schulter, Knie e.t.c.)
  • Behandlung akuter Rückenbeschwerden
  • Diagnostik arterieller Gefäßerkrankungen 

 

Operative Chirurgie:

  • Entfernung von Hauttumoren
  • Entfernung von Weichteiltumoren
  • Gelenkpunktionen
  • septische Chirurgie
  • akute Hämorrhoidalleiden
  • Zellgewebsentzündungen
  • Entfernung von Osteosynthesemateial an Extremitäten
  • operative Wundversorgung
  • Anlage und Entfernung von Portsystemen und zentralen Kathetern
  • Operation des Karpaltunnelsyndroms nach Diagnosesicherung durch FA f. Neurologie (Nervenableitung)
  • Operation Von Ringbandstenosen (Schnappfinger)


Venenchirurgie:

  • Operative Entfernung von Seitenastvarizen
  • Verödung von Seitenästen.