Ergo- und Kunsttherapie

Die Ergotherapie unterstützt und begleitet Sie, wenn Sie in Ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Ziel ist es, Sie bei der Durchführung für Sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Freizeit und Produktivität zu stärken.

Zur Behandlung der Polyneuropathie an den Händen und Füßen erhalten Sie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Sensibilitätstraining. In der Feinmotorikgruppe wird gezielt die Beweglichkeit, Koordination und Kraft der Hände trainiert. Bei Gelenkbeschwerden an den Händen gibt es neben einer Hilfsmittelberatung inklusive Gelenkschutzregeln eine Kleingruppe zur Schmerzreduktion und zur zur Schmerzreduktion und zur Verbesserung bzw. zum Erhalt der Beweglichkeit, um dadurch, um dadurch die Arbeitsfähigkeit zu erhalten und größtmögliche Selbständigkeit im Alltag wieder zu ermöglichen.

Im Rahmen des MBOR-Konzeptes finden Sie Unterstützung, angepasst an die individuellen Bedürfnisse und Einschränkungen im Bereich der Produktivität. Ziel der Therapie ist es, z.B. die Arbeitsfähigkeit zu erhalten und Sie für die Wiedereingliederung und die Rückkehr in das Erwerbsleben zu stärken.

Beim Kognitiven Training können Patientinnen und Patienten Ihre Konzentration, Ausdauer, Merkfähigkeit und Wortfindung trainieren. Zur Unterstützung der Krankheitsverarbeitung dienen auch unsere kreativen Zusatzangebote. Hier können Sie nicht nur die Sensibilität und Feinmotorik fördern, sondern auch der eigenen Kreativität Ausdruck verleihen und die heilsamen Kräfte Ihrer Fantasie entdecken. ... Lassen Sie sich überraschen, welche Kreativtherapien während Ihres Aufenthalts angeboten werden.