Ergo- und Kunsttherapie

Die Ergotherapie unterstützt und begleitet Sie, wenn Sie in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind. Ziel ist es, Sie bei der Durchführung für Sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit zu stärken.

Zur Behandlung der Polyneuropathie an den Händen erhalten Sie ein speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Sensibilitätstraining. Die Gelenkschutzgruppe zielt daraufhin, die Beweglichkeit und Koordination der Hände zu verbessern, die Arbeitsfähigkeit der Patienten zu erhalten und ihnen zu größtmöglicher Selbständigkeit im Alltag zu verhelfen.

Im Rahmen des MBOR-Konzeptes erhalten Sie Informationen zum Thema »berufliche Wiedereingliederung«, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Einzelnen orientiert und Sie bei der Eingliederung und die Rückkehr in das Erwerbsleben unterstützen möchte.

Bei Einschränkungen der kognitiven Leistungsfähigkeit verhilft die Ergotherapie durch speziell für Sie ausgewählte Trainingsprogramme wieder zu mehr Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Zur Förderung der Feinmotorik, aber auch zur Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung und zur seelischen Erholung dienen die kreativen Zusatzangebote wie z.B. Seidenschals einfärben, Arbeiten mit Ton, Filzen, PNP kreativ, Kreativität und Tanz sowie unsere Kognitiven Spiele.

Ergänzt wird das Kreativangebot durch verschiedene Malgruppen der Kunsttherapie. Dabei können Sie Materialien wie Pastell- und Ölkreide, Aquarellfarbe sowie Acrylfarbe ausprobieren und dabei Ihre kreativen Potenziale und die heilsamen Kräfte ihrer Fantasie entdecken.