Sozialberatung

Im Zusammenhang mit Ihrer Erkrankung, Ihren Zielen und Ihrer Zukunftsgestaltung ergeben sich oft Fragen zum weiteren Berufsleben, zu finanziellen Belastungen oder zum Schwerbehindertenrecht.

Unsere Sozialpädagoginnen beraten Sie zu all diesen Themen in Einzel- und Gruppengesprächen, gerne auch mit Angehörigen. Sie sind bei Schriftverkehr und Anträgen behilflich und vermitteln Ihnen bei Bedarf wohnortnahe Kontaktpersonen und weitere Unterstützung.

In unserer Sozialberatung finden Sie folgende Informationen und Angebote:

  • Hilfen für die berufliche Wiedereingliederung
  • Aufzeigen der beruflichen Unterstützungsmöglichkeiten, der inner- und außerbetrieblichen Ansprechpartner sowie möglicher Kostenträgerleistungen bei belastenden Arbeitsplatzproblemen im Zusammenhang mit Krankheitsfolgen
  • Vermittlung von wohnortnahen Beratungsadressen, beruflichen Integrationshilfen, Selbsthilfegruppen, sozialrechtlichen und psychosozialen Nachsorgemöglichkeiten
  • Individuelles Erörtern der Fragen spezifischer Personengruppen wie Selbstständige, Arbeitssuchende, Beamte, Rehapatienten/ innen aus Österreich oder anderen angrenzenden Ländern Therapie
  • Antragshilfen für den Schwerbehindertenausweis
  • Bei Bedarf Austausch und Erörtern weiterer Hilfsmöglichkeiten für Berufstätige ein Jahr nach der Wiedereingliederung
  • Klärung und Weitervermittlung an wohnortnahe Hilfen bei finanziellen Problemen im Zusammenhang mit der Erkrankung
  • Orientierende Erstinformationen zur vorgezogenen Altersrente mit Schwerbehindertenausweis, zur Erwerbsminderungsrente sowie zu fachspezifischen, individuellen Rentenberatungsmöglichkeiten zu Hause
  • Einleitung von Hilfen bei besonderen familiären Belastungen und bei Bedarf einer pflegerischen