Sport- und Bewegungstherapie, Physio- und Physikalische Therapie

Gerade bei Krebserkrankungen sind häufig besonders intensive Therapien in der Akutphase angezeigt, die aber gleichzeitig zu einer allgemeinen Schwächung des Körpers oder auch zu Störungen körperlicher Funktionen führen können. Durch Physio- und Sporttherapie können Sie wieder Vertrauen in Ihren Körper und gesteigerte Leistungsfähigkeit gewinnen. Für Patientinnen und Patienten mit Nervenstörungen (Polyneuropathie), Adipositas, Lymphödemen sowie für Patientinnen und Patienten in der Frührehabilitation nach Bauchoperationen (Laparotomie) bieten wir spezielle Therapiegruppen an. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Rubrik "Spezielle Therapieangebote".

Sport- und Bewegungstherapie

Spezialisierte Trainingsprogramme helfen unseren Patientinnen und Patienten, die für Alltag und Freizeit erforderliche Kondition zu erwerben und Funktionsdefizite auszugleichen. Das Angebot umfasst Aqua-Jogging und -gynmastik, Wirbelsäulengymnastik, Walking, Pilates, Nordic Walking, leichte Gymnastik. Ihre konditionellen Fähigkeiten können im Bereich der medizinischen Trainingstherapie (MTT), durch Ergometer- und Gerätetraining verbessert und stabilisiert werden.

Physiotherapie

Unser qualifiziertes Physiotherapeuten-Team hilft Ihnen, Beschwerden zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern und die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Dafür setzen wir Methoden wie Manuelle Therapie, Neurologische Konzepte, Triggerpunkt-Therapie, Cranio-Sacral-Therapie, Beckenbodengymnastik, Rumpfstabilisation im Wasser, Schulter- Arm-Gymnastik, Atemgymnastik und kinesiologisches Tapen ein.

Polyneuropathiegruppe

Patientinnen und Patienten mit Nervenstörungen nach neurotoxischer Chemotherapie (z.B. Taxane, Oxaliplatin) erhalten ein spezielles bewegungs- und ergothreapeutisches Programm (z.B. Koordinations-, Gleichgewichtsschulung und Sensibilitätstraining).

Physikalische Therapie

In unserer physikalischen Abteilung werden manuelle Lymphdrainagen, Hydro- und Balneotherapie, Zellenbäder, Quarkpackungen, Wickel, Fango, Elektro- und Ultraschalltherapien durchgeführt.

Atemgymnastik / atemtherapeutische Übungen

Die onkologische Therapie, insbesondere bei Operationen im Bereich des Brustkorbs und nach Bestrahlung, führt zu einer Beeinträchtigung der Atmung. Mittels Bewegungen, Dehnungen, Druckpunkten und Stimme öffnen sich Körperräume. Durch bewusstes Atmen kommen wir zudem zu einem freien und entspannten Körpergefühl, das sich auch wohltuend auf die seelische Befindlichkeit auswirkt.

Im Rahmen des Gesundheitstrainings wird vermittelt, wie ein körperliches Training in den Alltag integriert und somit die Lebensqualität langfristig gesteigert werden kann. Außerdem empfehlen wir Krebssportgruppen am Wohnort.

Ambulante Therapien nach Rezept bzw. offene Badekuren sind je nach Kapazität im Hause möglich.