Konzernbilanzen

Finanzabteilung

In dieser Abteilung laufen die Zahlen sämtlicher Betriebsstätten des Paracelsus-Konzerns zusammen. Nach Prüfung der einzelnen Klinik-Buchhaltungen werden die Jahresabschlüsse unter Sicherstellung einheitlicher Bewertungs- und Ausweismethoden in allen Betriebsstätten zur Konzern-Bilanz und -Gewinn- und Verlustrechnung konsolidiert; ebenso werden Konzern-Anhang und -Lagebericht für die Gesellschaft erstellt.
Spezielle krankenhausrechtliche Sachverhalte inkl. der Verwaltung der Krankenhaus-fördermittel der Länder werden von der Abteilung mitgesteuert und bearbeitet.

Zentral überwacht wird durch die Abteilung auch die Anlagenbuchhaltung der Betriebstätten. In diesem Rahmen werden dabei u.a. auch die vielfältigen Baumaßnahmen buchhalterisch mit abgewickelt und betreut, damit zutreffende Bewertungen neu geschaffener Anlagegüter erfolgen.

Die Mitarbeiter der Abteilung sind sowohl interne Ansprechpartner für die Finanzbuchhaltungen vor Ort in sämtlichen Fragen der Rechnungslegung als auch Koordinatoren für externe Prüfungen durch Wirtschaftsprüfer und Finanzamt.

Ein weiteres Aufgabenfeld liegt in der Verwaltung der Liegenschaften. Die für das Unternehmen bedeutsamen Darlehensfinanzierungen sind größtenteils über dingliche Sicherheiten wie Grundschulden abgesichert, so dass die Abteilung auch hier überwacht und steuert.

Zur Sicherstellung der jederzeitigen Zahlungsfähigkeit des Unternehmens obliegt der Abteilung schließlich auch die konzernweite Steuerung und Überwachung der Liquidität. Das Team bedient sich hier moderner Cash-Management-Systeme und nimmt konzernintern die Funktion einer Bank im Unternehmen wahr.

Insgesamt versteht sich die Abteilung als Service-Partner für alle Betriebsstätten. Da hier vielfältige Fragestellungen zentral zusammenlaufen, ergibt sich ein breit gefächertes Spektrum an Sachverhalten, die für verschiedene Kliniken interessant sind. Dies ist eine gute Basis für differenzierte aber auch einheitliche Problemlösungen. Durch häufige Kommunikation mit den Mitarbeitern wird ein reger Kontakt zwischen zentraler Bilanzabteilung und dezentralen Finanzbuchhaltungen vor Ort gehalten. Damit auch die Mitarbeiter persönlich in Verbindung bleiben, werden regelmäßig Workshops veranstaltet, bei denen neue relevante Themen oder auch technische Neuerungen (wie z.B. Software) erörtert werden. Diese „Kontaktbörsen“ werden vornehmlich von den Mitarbeitern der Abteilung vorbereitet und festigen aufgrund des Erfahrungsaustausches zwischen allen Beteiligten nachhaltig das Bestreben, gemeinschaftlich nach Lösungen von Fragestellungen zu suchen.

Ihre Ansprechpartnerin

Anja Spohr
Anja Spohr
Leitung
Konzernrechnungslegung
0541 6692-431
0541 6692-419