Medizincontrolling

Das Medizincontrolling fungiert sowohl zentral als auch dezentral als interner betriebswirtschaftlicher Berater der Kliniken und der Konzernzentrale. Es bildet zudem die Schnittstelle zwischen kaufmännischem Controlling, Finanzbuchhaltung und Medizincontrolling hinsichtlich Forderungsmanagement und MDK-Risikobewertung. Ein wesentlicher Arbeitsbereich ist die Überwachung und Weiterentwicklung der Kodier- und Dokumentationsqualität, um die Forderungen gegenüber Kostenträgern und MDK durchsetzen zu können. Das DRG-Berichtswesen stellt eine Ergänzung zum kaufmännischen Berichtswesen dar.

Zu den weiteren Aufgaben des Medizincontrollings gehört neben einer strategischen Beratung auch die Entwicklung und Umsetzung von neuen Konzepten (z.B. Fallmanagement, MDK-Management). Darüber hinaus begleitet die Abteilung die Kliniken bei der Umsetzung von Neuerungen in den medizinischen Regelwerken und der Rechtsprechung.

Ihr Ansprechpartner

Stephan  Malorny
Stephan Malorny
Leitung
Medizincontrolling
0541 6692-123